1. NRW
  2. Städte
  3. Kempen

Stichwahl zwischen Martin Plum und Dirk Louy bei der CDU Kreis Viersen

CDU Kreis Viersen wählt Bewerber für Bundestagswahl : Stichwahl zwischen Plum und Louy

Für die CDU im Kreis Viersen bleibt es spannend: Sechs Männer hatten sich bei einer Hybrid-Veranstaltung am Samstag für die Kandidatur zum Bundestag im Wahlkreis Viersen beworben. Am Pfingstmontag gibt es eine Stichwahl.

Die CDU im Kreis Viersen hat noch keinen Kandidaten für die Bundestagswahl am 26. September: Bei einer Hybrid-Veranstaltung, die die Mitglieder persönlich im Grefrather Eisstadion sowie zu Hause an den Bildschirmen verfolgen konnten, Kostenpflichtiger Inhalt stellten sich sechs Bewerber vor, warben um das Vertrauen der Mitglieder und baten um ihre Stimme.

Zur Wahl stellten sich Sebastian Achten (Viersen), Paul Melot de Beauregard (Tönisvorst), Klaus-Ruthard Frisch (Kempen), Dirk Louy (Tönisvorst), Martin Plum (Viersen) und Till Rodheudt (Kempen). Kurz vor 18 Uhr konnte der amtierende CDU-Bundestagsabgeordnete aus dem Kreis Viersen, Uwe Schummer, der seit 2002 im Bundestag tätig ist und nun nicht mehr antritt, als Versammlungsleiter das Ergebnis verkünden.

Ihre Stimme konnten die Mitglieder der CDU im Kreis Viersen bei dieser Hybrid-Veranstaltung in drei Wahllokalen abgeben: Mitglieder aus Grefrath, Kempen und Nettetal im Eisstadion in Grefrath, Mitglieder aus Willich und Tönisvorst im Gründerzentrum in Willich sowie Mitglieder aus Brüggen, Niederkrüchten, Schwalmtal und Viersen in der Achim-Besgen-Halle in Schwalmtal.

  • Für Uwe Schummer, noch Mitglied des
    CDU im Kreis Viersen : Nachfolger für Uwe Schummer gesucht
  • Links das Bewerberschreiben von Bernd Schulte
    Bundestagswahl im Kreis Viersen : Plagiatsaffäre erschüttert Kreis-CDU vor dem Parteitag
  • Stephan Wolters möchte als Nachfolger von
    Zweiter Bewerber um Nachfolge von Margret Voßeler-Deppe : Stephan Wolters will für die CDU in den Landtag

Insgesamt wurden am Samstag 619 Stimmen abgegeben, alle waren gültig. Wie Schummer berichtete, gab es eine Enthaltung. Der Bundestagsabgeordnete sprach von einer „exzellenten Wahlbeteiligung“. Auf Martin Plum entfielen 279 Stimmen, auf Dirk Louy 202, auf Sebastian Achten 102, auf Paul Melot de Beauregard 25, auf Klaus-Ruthard Frisch acht und auf Till Rodheudt zwei.

Die Entscheidung zwischen Plum, der 45,1 Prozent der Stimmen holte, und Louy, der 32,7 Prozent der Stimmen erhielt, soll nun am Pfingstmontag, 24. Mai, fallen. Wie CDU-Kreisgeschäftsführer Stephan Seidel erläuterte, sind die Wahllokale am Montag von 11 bis 14 Uhr geöffnet. An der Stichwahl beteiligen können sich alle wahlberechtigten Mitglieder der CDU im Kreis Viersen – auch diejenigen, die am Samstag nicht gewählt haben. Gegen 15.30 Uhr soll das Ergebnis am Montag präsentiert werden.

Dafür wird erneut ein Live-Stream installiert, die Übertragung ist auf der Internetseite www.cdu-kreisviersen.de zu sehen. Mitglieder, die sich zuvor in der Kreisgeschäftsstelle anmeldet haben, erhalten per E-Mail einen Link für die Online-Veranstaltung.

(biro)