Stadt Kempen: Stefanus-Schützen feiern im kommenden Jahr

Stadt Kempen: Stefanus-Schützen feiern im kommenden Jahr

Die Schmalbroicher Stefanus-Schützen haben in diesem Jahr und 2019 viel vor. Im Vereinsheim der Stefanusschützen fand Hauptversammlung, der sich ein geselliger Abend anschloss. Der wiedergewählte Georg Lange konnte dazu einige Dutzend Schützen, aber auch das amtierende Königshaus und Ehrenmitglieder willkommen heißen. Zufriedenheit löste der Kassenbericht des wiedergewählten Schatzmeisters Georg Alsdorf aus. Der Vorstand wurde einstimmig entlastet.

Schießmeister Christian Seyen berichtete von einem regen Leben in der Schießabteilung. Lange freute sich, dass besonders viele junge Mitglieder der Einladung gefolgt waren, was beweise, dass das Interesse der Jugend am Bruderschaftsleben groß ist. Am 28. und 29. Oktober richtet die Bruderschaft in der Reithalle am Schmeddersweg ein Oktoberfest aus. Im kommenden Jahr feiert die Bruderschaft nach vierjähriger Pause wieder ein Heimat- und Schützenfest.

Die weiteren Wahlen zum Vorstands erbrachten folgendes Ergebnis: 2. Schriftführer Marc Raem, 2. Schießmeister Alexander Seyen. Jungschützenmeister Klaus Noske. Beisitzer sind Hans Seyen und Timo Weenen.

(mab)
Mehr von RP ONLINE