1. NRW
  2. Städte
  3. Kempen
  4. Lokalsport

Tischtennis: Willichs Damen unterlagen 4:6

Tischtennis : Willichs Damen unterlagen 4:6

Nah an einem Punktgewinn dran waren am Ostersamstag die Damen vom VfL Willich in der Zweiten Tischtennis-Bundesliga. Bei der 4:6-Heimniederlage gegen den VfL Tegel verpasste das Willicher Team in den Doppeln einen guten Auftakt. Hoomann/Dimitrova gewannen zwar ihre Partie mit 3:2, jedoch vergab am Nachbartisch das Duo Wei/Balfoort mit 14:16 im fünften Satz eine mögliche 2:0-Führung. Willich schien danach noch der Frust in den Knochen zu stecken, da es im oberen Paarkreuz für Fang-Yin Wei und Mirjam Hooman zwei glatte 3:0-Niederlagen gab. Da half es auch wenig, dass Iliana Dimitrova im ersten Durchgang punkten konnte. Zur Halbzeit gingen die Gäste dementsprechend mit 4:2 in Führung.

Die Hoffnung auf einen Punktgewinn stieg dann nach der Pause wieder. Die beiden Willicher Spitzenspielerinnen Wei und Hoomann sorgten für den verdienten 4:4-Ausgleich. Doch dann enttäuschte Iliana Dimitrova, bei der ein Punkt gegen Heller eingeplant war. Die Belgierin unterlag überraschend in vier Sätzen. Im letzten Spiel von Bettina Balfoort wurde es nochmals spannend. Bis zum vierten Satz konnte das Willicher Urgestein die Partie noch offen gestalten. Im letzten Satz fand Balfoort gegen ihre Gegner kein passendes Mittel mehr. Sie verlor klar mit 3:11 und ihre Mannschaft entsprechend auch das Spiel. F.L.

(RP)