1. NRW
  2. Städte
  3. Kempen
  4. Lokalsport

Handball: VTK-Frauen besonders motiviert

Handball : VTK-Frauen besonders motiviert

Handball Bei den Heimspielen in der Frauen-Regionalliga ist die VT Kempen immer hoch motiviert. In der Kempener Jahnhalle hat das Team von Trainer René Baude die meisten der nun 17 Punkte geholt. Doch am kommenden Sonntag um 17 Uhr präsentiert sich in der Thomasstadt mit der Zweitvertretung des TSV Bayer Leverkusen ein Team, dass an dritter Stelle steht und von 20 Begegnungen erst fünf verloren hat. Da muss die VT neben hoher Motivation auch ein nahezu fehlerfreies Spiel abliefern, um die angepeilten zwei Punkte einzufahren. Denn noch ist der Coach nicht mit der bisherigen Punktausbeute einverstanden: „Uns fehlen noch vier bis fünf Punkte, um ganz sicher nicht zu den Absteigern zu gehören. Und die wollen wir so schnell wie möglich zusammen bekommen“. Doch der Coach ist optimistisch, denn in den Heimspielen gegen Leverkusen ist seine Mannschaft oft über sich hinaus gewachsen und hat bisher gute Ergebnisse erzielt. Auch rechnet er wieder mit der Unterstützung der zahlreichen Zuschauer, die ihr Team bisher immer den Rücken gestärkt hat.

Alle Spielerinnen an Bord

Eine große Rolle für den Coach spielt neben dem Klassenverbleib auch die Planungssicherheit, um so früh wie möglich personell und auch organisatorisch die neue Spielzeit planen zu können. Und das ist erst möglich, wenn er weiß, dass er mit seinem Team auch der kommenden Spielzeit wieder in der dritthöchsten Klasse spielt. Mit der Vorbereitung auf das Match gegen die Chemiestädter ist Baude nicht so zufrieden, denn auf Grund der Osterferien waren einige Spielerinnen nicht da oder versäumten einige Trainingseinheiten. Doch werden am Sonntag alle Spielerinnen seines Kaders einsatzbereit sein. „Und wenn es gegen Leverkusen geht, dann motiviert sich jede Spielerin von alleine“, erklärte Baude.

Die Oberliga-Mannschaft der VT ist morgen in Walsum zu Gast.

(RP)