1. NRW
  2. Städte
  3. Kempen
  4. Lokalsport

VfL Tönisberg steht gegen den TSV WaWa unter Druck

Fußball-Landesliga : VfL Tönisberg steht gegen den TSV WaWa unter Druck

Der VfR Fischeln konnte sich mit seiner Mannschaft durch den jüngsten Sieg in Rhede etwas Luft im Abstiegskampf verschaffen und empfängt Sonntag den Tabellenvierte PSV Wesel-Lackhausen.

(uwo) Nach vier Niederlagen in Folge steht der VfL Tönisberg in der Fußball-Landesliga mächtig unter Druck. Vier Spieltage vor dem Ende der Hinrunde beträgt der Rückstand auf die Nichtabstiegsplätze bereits vier Punkte. „Ja, wir stecken in einer sehr schwierigen Lage“, sagt Trainer Andreas Weinand, der in seiner Mannschaft einen lautstarken Leader schmerzlich vermisst. „Die Messe ist aber noch nicht gelesen. Es wird aber Zeit, dass wir endlich eine Trendwende einleiten und die Serie beenden und eine neue starten“. Die Rot-Weißen treffen am Sonntag um 15 Uhr auf den TSV Wachtendonk-Wankum, der durch vier Unentschieden den allgemeinen Erwartungen bisher nicht gerecht wurde, aber auch nur eine Niederlage kassierte. Gegen die defensivstarken Gäste muss der VfL diesmal seine Chancen nutzen und vor allem in der eigenen Defensive die individuellen Fehler abstellen.

Derartige Sorgen hat der VfR Fischeln derzeit nicht. Trainer Kalli Himmelmann konnte sich mit seiner Mannschaft durch den jüngsten Sieg in Rhede etwas Luft im Abstiegskampf verschaffen und hat mit dem Nachholspiel gegen TSV Wachtendonk-Wankum sogar noch eine Partie in der Hinterhand. Wie sattelfest die Grün-Weißen trotz größerer personeller Probleme derzeit sind wird am Sonntag ab 15.30 Uhr auf eine harte Probe gestellt. Denn zu Gast ist der Tabellenvierte PSV Wesel-Lackhausen. „Ein Gegner zur Unzeit“, findet Himmelmann, der erneut improvisieren muss, was bisher aber gut gelang. Nach gestrigem Stand stehen nur elf Feldspieler zur Verfügung, nachdem der erkrankte Almir Arapovic auch noch ausfiel. Dazu steht hinter dem Einsatz von Robin Fuhrmann ein dickes Fragezeichen. Damit dürften Akteure aus der 2. Mannschaft wieder in den Kader rücken.