1. NRW
  2. Städte
  3. Kempen
  4. Lokalsport

Turnerschaft St. Tönis: Naomi Akeredolus Treffer reicht nicht zum Sieg

Handball : Naomi Akeredolus Treffer reicht nicht zum Sieg

Die St. Töniser Handball-Frauen trennten sich von Weiden 27:27. Königshofer Frauen feierten einen Kantersieg. Die weibliche A-Jugend der Turnerschaft unterlag zu Hause Fortuna Düsseldorf.

(MaHa) In der Handball-Nordrheinliga der Frauen kassierte die Turnerschaft St. Tönis in letzter Sekunde den Ausgleichstreffer und konnte nur einen Zähler aus Weiden entführen. Naomi Akeredolu gelang mit ihrem vierten Treffer 16 Sekunden vor dem Spielende der 27:26-Führungstreffer für die Turnerschaft. Doch es sollte nicht zum dritten Saisonsieg reichen, in der Schlusssekunde kassierten die Töniser den 27:27-Ausgleichstreffer per Siebenmeter. „Wir verlieren zu oft die knappen Spiele. Wenn wir eine Erklärung hätten, könnten wir es abstellen“, sagte Akeredolu. Ein Faktor könnte der unregelmäßige Spielbetrieb sein, ein weiterer die Ausgeglichenheit der Liga. In der kommenden Woche ist die Turnerschaft wieder spielfrei, am 11. Dezember ist man zu Gast beim HC Gelpe/Strombach. St. Tönis: Angenendt, Borrmann – Menk (2), Wolf (2/2), Topel (6), Beckers (4), Bleckwedel, Kohnen, Brüren (7), Brüggemann (2), Akeredolu (4). 

Die weibliche A-Jugend der Turnerschaft unterlag zu Hause Fortuna Düsseldorf. Hochmut kommt vor dem Fall. Dies muss sich wohl der Töniser Betreuer vorwerfen lassen, der vor dem Spiel mit einem Kasten Bier an den gegnerischen Spielerinnen und Verantwortlichen vorbei ging und sagte, dass die Mädels ja nach dem Sieg etwas zu trinken zum Feiern bräuchten. Besser kann man einen Gegner nicht motivieren und anstacheln: In einer engen und hart umkämpften Partie musste sich die ersatzgeschwächte Turnerschaft am Ende gegen das Team aus Düsseldorf mit 24:26 geschlagen geben. Die Gastgeberinnen mussten allerdings auf Torhüterin Neele Brandt, Linkshänderin Julia Faßbender und Shooterin Kyara Balve verzichten.Turnerschaft: Leppkes – Detken, Fettes (1), Siebenmorgen (2), Scheffel (1), Kott (1), Rücker, Nünninghoff, Zensen (2), Scheffler (1), Bandusch (9), Neng (5/3), Peters (2). 

  • Trainer Ace Jonowskiwar nicht zufrieden.
    Handball : „interaktiv“ gibt Sieg aus der Hand
  • Das war die Krönung des ersten
    6:3-Erfolg im Straßenbahnduell : Gala-Vorstellung beim Derby-Sieg
  • TVR-Trainer Stefan Oberwinster machte gute Miene
    Handball : Angermunds Trainer fliegt mit Rot vom Feld

Die Frauen von Adler Königshof haben in der Oberliga einen 36:21 (19:12)-Kantersieg bei den Bergischen Panthern eingefahren. Denise Wussow gab ihr Comeback und war für Ingo Häußler eine wichtige Alternative. „Trotz kleiner Besetzung konnten wir das Tempo mitgehen und am Ende sogar noch einen draufsetzen“, freute sich der entscheidende Coach über den fünften Saisonsieg und Platz fünf in der Tabelle. Königshof: Schall, Küppers – Stroh (1), Wussow, Kolb (3), J. Fänger (3), Vissers, Fischer (10), F. Fänger (7/1), Zilken (5), Sciocolone (7/1).