Turnerschaft St. Tönis gewinnt das Spitzenspiel

Handball : Turnerschaft St. Tönis gewinnt das Spitzenspiel

Die Turnerschaft St. Tönis sorgt in der Verbandsliga weiterhin für Aufsehen. Das erlebte im Spitzenspiel nun auch der Tabellenzweite TV Kapellen. Der 34:26 (15:14)-Heimsieg war bereits der fünfte doppelte Punktgewinn in Serie und unterstrich erneut die derzeit herausragende Form der Turnerschaft.

Erfreuliche Nachrichten gab es bereits im Vorfeld der Partie. Yannick Sinnecker weilte am Wochenende in St. Tönis und stand den Gastgebern somit zur Verfügung. Sinnecker erweiterte damit gleich einmal die Optionen in der Defensive. Mit einer offensiven 3:2:1-Deckung überraschten die Hausherren die Gäste und ebneten gleichermaßen den Weg für ihr zuletzt effizientes Umschaltspiel.

„Kapellen hatte sichtbare Probleme mit unserer Abwehrformation. Wir haben viele Ballgewinne provozieren und sind ins gewünschte Tempo gekommen“, freute sich Cutura Nach überschaubarem Start (3:7) übernahmen die St. Töniser auch dank ihrer wieder einmal vorzüglichen schnellen Mitte zunehmend das Kommando (11:10). Zu Beginn der zweiten Halbzeit erhöhte die Turnerschaft ein weiteres Mal die Schlagzahl und sorgte binnen zehn Minuten für klare Verhältnisse (22:16). Erstmalig in dieser Saison schien die routinierte Gäste-Truppe ratlos zu sein. Noch in der Vorwoche hatte der Aufsteiger Spitzenreiter Hiesfeld demontiert, dieses Mal war St. Tönis jedoch einfach zu stark. „Unser aktueller Lauf ist beachtlich. Großes Kompliment an die Mannschaft. Mit einem solch eindeutigen Spielverlauf in der zweiten Hälfte habe ich nicht gerechnet“, bilanzierte Cutura zufrieden.

St. Tönis: von Borstel, Masalma – M. Löcher (5), Wingert (4), Steffens (2), Meyers (2), Binger (4), Bruchhaus (6), Topp (3), Bilo, Nelsen (2), Sinnecker (5), Wolf (1), Heisig

(mcp)