1. NRW
  2. Städte
  3. Kempen
  4. Lokalsport

Boxen: Stieben gewinnt Kirmes-Kampf in Kevelaer

Boxen : Stieben gewinnt Kirmes-Kampf in Kevelaer

Jedes Jahr am ersten Juniwochenende ist Kirmes in Kevelaer. Und jedes Jahr laden die Faustkämpfer Kevelaer dabei auch zu einem Vergleichskampf für die Boxer des Niederrheinischen Amateurboxverbandes ein.

Die stimmungsvolle Veranstaltung fand am Sonntag im Kirmes-Festzelt vor einigen 100 Zuschauern statt. Der Boxclub Kempen hatte seinen Niederrheinmeister Amir Yassin und den Bezirksmeister Jacob Stieben gemeldet. Der 16-jährige Yassin fand in seiner Klasse bis 57 Kilogramm keinen Gegner, der ebenfalls 16 Jahre alte Stieben kletterte in der Klasse bis 67 Kilogramm gegen Korhan Aybay aus Rheinkamp in den Ring.

Von der ersten Sekunde an übernahm Stieben die Initiative und war seinem Gegner in allen drei Runden (je drei Minuten) hoch überlegen. Der aus Krefeld stammende Stieben war dank seiner hervorragenden Kondition ständig in Bewegung und war von seinem Kontrahenten kaum zu stellen. Trainer Uli Rost hatte seinen Schützling bestens eingestellt. Immer wieder tänzelte Stieben den Rheinkamper aus, um dann blitzschnell anzugreifen. Dann traf er fast immer mit genauen Schlägen den Kopf und Körper seines Gegners.

Danach war er von seinem Gegner nicht zu stellen, weil er sich wieder weit genug entfernt hatte um einen neuen Angriff vorzubereiten. So zermürbte er Aybay und sammelte fleißig Punkte. Stieben nahm in der dritten Runde das Tempo aus dem Kampf und verzichtete darauf, seinen Gegner in den Ringstaub zu schicken. Nur so kam der Rheinkamper an einem K.o. vorbei. Nach dem vierten Sieg in seinem vierten Kampf will Jakob Stieben nun natürlich weitere Kämpfe austragen.

Aber auch der 17-jährige Halbweltergewichtler Erkan Demir und natürlich Bantamgewichtler Amir Yassin planen weitere Kämpfe. C.N.

(RP)