1. NRW
  2. Städte
  3. Kempen
  4. Lokalsport

SSV Grefrath wieder mit Lukas Hanssen

Fußball-Bezirksliga : SSV Grefrath wieder mit Lukas Hanssen

Der Fußball-Bezirksligist ist für das Spitzenspiel gegen den SC Victoria Menrath gerüstet. Ob der Tabellenletzte TDFV Viersen am Sonntag beim SV Vorst antritt, steht noch nicht fest.

(WeFu) Die alles in den Schatten stellende Begegnung der Fußball-Bezirksliga steigt in Grefrath, wenn der dortige SSV, der bisher eine prima Saison gespielt hat und auf Platz drei rangiert, den souveränen Spitzenreiter SC Victoria Mennrath empfängt. Der reist mit der Empfehlung von acht Erfolgen in acht Partien an und hat ein Torverhältnis von sage und schreibe 35:5. Da wäre natürlich alles andere, als der nächste Dreier,

unerwartet. Grefraths Manager Jürgen Claßen sieht es so: „Dieser Gegner ist gut und normalerweise besser. Aber wir freuen uns auf ihn und haben sicherlich auch was zu bieten bzw. entgegenzusetzen.“ Da Lukas Hanssen wieder ins Training eingestiegen ist, hat Coach Heinz Vossen vom personellen her volles Haus.

Wird gespielt oder nicht? Diese große Frage kursiert seit einigen Tagen im Zusammenhang mit dem Heimspiel des SV Vorst gegen Schlusslicht TDFV Viersen. Aus deren Richtung war nämlich wieder mal zu hören - wie schon zweimal zuvor -, dass der Kader von Woche zu Woche mehr schrumpft. Zuletzt saß nur noch ein Spieler auf der Viersener Auswechselbank.

  • Monheims Marcel Krings setzt sich gegen
    Fußball, Bezirksliga : Kantersieg für FCM-Reserve, je ein Punkt für SSV und HSV
  • Im Kreis Viersen wurden am Dienstag
    Neue Corona-Infektionen : Der Inzidenzwert steigt im Kreis Viersen auf 37,5
  • Der Kreis Viersen meldete für Donnerstag
    Corona-Pandemie : Drei neue Fälle in Seniorenheim im Kreis Viersen

Sollte wieder nicht angetreten werden, wird Staffelleiter Thomas Klingen die Viersener vom Spielbetrieb ausschließen (so steht es in der Spielordnung) und sie stünden neben dem Rheydter SV, der schon vor der Saison das Handtuch geworfen hat, als zweiter Absteiger fest. Und da alle Spiele aus der Wertung genommen würden, geschähe dies zur Freude des SC Schiefbahn und von Brüggen, die bisher die einzigen waren, die diesem Kontrahenten einen Zähler überlassen mussten. Nicht so der VfL Willich, der sich aber durch die vergangene Niederlage wieder in die Bredouille gebracht hat. Deshalb wäre es wichtig, bei der bisher den hohen Erwartungen nicht gerecht gewordenen Zweiten des SV Straelen nicht leer auszugehen.