1. NRW
  2. Städte
  3. Kempen
  4. Lokalsport

RSC Schiefbahn: U19-Radballer peilen das DM-Endspiel an

Radball : U19-Radballer des RSC Blitz peilen das DM-Endspiel an

Am Samstag findet in Schiefbahn das Halbfinale statt. Das Duo Marius Hermanns und Sven Holland-Moritz hat beim UCI World Cup 2021 in Beringen mit einer Wildcard den fünften Platz belegt.

(lus) Am kommenden Samstag  findet in der Sporthalle des St.-Bernhard-Gymnasiums in Schiefbahn ab 14 Uhr das U19-Halbfinale zur Deutschen Radball-Meisterschaft statt. Vom RSC „Blitz“ Schiefbahn ist das Team Jannis und Robin Leusch vertreten. Die Chancen stehen gut. Bei der Landesmeisterschaft haben die beiden bereits den zweiten Platz und im Viertelfinale den ersten Platz erspielt. Um sich für die DM zu qualifizieren, muss mindestens der zweite Platz her. Durchsetzen müssen sich die „Blitzer“ dafür unter anderem gegen Mannschaften aus Oelde (NRW), Reichenbach (Sachsen) und Krofdorf (Hessen). Der Einlass ist kostenfrei und erfolgt nach der 3G-Regel (geimpft, genesen, getestet).

Marius Hermanns und Sven Holland-Moritz haben beim UCI World Cup 2021 in Beringen den fünften Platz belegt. Es waren zehn Spitzenteams aus Deutschland, Belgien, Schweiz, Österreich, Tschechien und Frankreich angereist. Die Mannschaft vom RSC „Blitz“ Schiefbahn ging als Wildcard ins Rennen. In den vier Spielen der Gruppenphase holten die Schiefbahner einen Sieg und ein Unentschieden. Damit sicherten sie sich den Einzug in das Spiel um Platz 5  gegen den VC Dorlisheim (Frankreich). In einem spannenden Spiel mit einem knappen 4:3-Endstand bezwangen Hermanns und Holland-Moritz ihren Kontrahenten.