Radballer des RSC Blitz Schiefbahn holen zu Hause acht Punkte

Radball : Schiefbahner Radballer holen zu Hause acht Punkte

(schö.) In starker Form präsentierten sich die Bundesliga-Radballer des RSC Blitz Schiefbahn Marius Hermanns und Sven Holland-Moritz in eigener Halle. Das Duo verließ nach vier Begegnungen ohne Niederlage das Spielfeld, holte sehr zur Freude des eigenen Anhangs acht Punkte und kletterte zum Abschluss der Hinrunde auf Tabellenplatz fünf.

Es wäre mit ein wenig Glück zu den zwei Siegen gegen Hechtsheim (2:1) und Krofdorf (5:3) sogar noch mehr drin gewesen. Denn Hermanns/Holland-Moritz trotzten dem Spitzenteam Stein I. (Bernd und Gerhard Mlady) nach spannendem Spielverlauf ein 4:4 ab. Ebenfalls 4:4 ging das Spiel gegen die zweite Vertretung des RMC Stein aus. Da die Mlady-Brüder in Schiefbahn keinen so guten Tag erwischten, ging das Spiel gegen den RSV Krofdorf 4:5 verloren. So übernahm RV Obernfeld, der in Reichenbach alle Spiele gewannen, mit 29 Punkten wieder die Tabellenführung. Dahinter folgen Stein I. (24), Iserlohn (22), Stein II. (20) und Schiefbahn (17). Am Ende qualifizieren sich die ersten Fünf für die beiden Final-Five-Veranstaltungen am 14. September und 3. Oktober sowie für die Deutsche Meisterschaft (18/19.10.).

Mehr von RP ONLINE