1. NRW
  2. Städte
  3. Kempen
  4. Lokalsport

Tennis: Oedts Herren 60 steigen nicht auf

Tennis : Oedts Herren 60 steigen nicht auf

Was für eine Dramatik am gestrigen Nachmittag auf der Tennisanlage des TC Oedt: Die Herren 60 hatten im entscheidenden Medenspiel der 1. Verbandsliga um den Aufstieg zur Neiderrheinliga eine Hängepartie gegen den TC Schellenberg auszutragen, da die Begegnung am Samstag beim Stand von 3:3 wegen starker Regenfälle abgebrochen wurde.

Beide Mannschaften standen bisher ohne Niederlage an der Tabellenspitze. Der Sieger würde in die Niederrheinliga aufsteigen. Wie schon in den Einzeln, so ging es auch in den Doppel ausgeglichen und damit spannend zu. Dabei hatten die Gäste bei den wichtigen Bällen ein wenig mehr Fortune und setzten sich am Ende mit 5:4 durch. Nur die Paarung Tuttas/Gerbig holte einen Punkt. Mit diesem Sieg feierte Schellenberg den Aufstieg.

Allerdings hielt sich die schlechte Stimmung im Oedter Klubheim noch in Grenzen, denn die Freude über den Klassenverbleib der Damen 55 in der Niederrheinliga war groß. Zwar gab es am letzten Spieltag gegen den Tabellenführer Baumberger TC eine 1:8-Niederlage, doch insgesamt reichen die gesicherten Punkte für den Klassenverbleib. "Wir freuen uns, das wir das Saisonziel erreicht haben. Im nächsten Jahr wird unsere Spitzenspielerin Gitti Mann wieder fit sein, dann streben wir einen höheren Platz an", sagte Mannschaftsführerin Cordula Röhr.

Eine guten Auftritt hatten die Herren 55 des TC GW ST. Tönis zum Abschluss der Tennis-Niederrheinliga. Mit 6:3 schickten die Akteure um Willi Laus den Landtennisklub GW Moyland nach Hause und bilanzierten damit den sechsten Saisonsieg. In der Endabrechnung belegt St. Tönis einen sehr guten zweiten Platz, hinter dem Niederrheinmeister TC Johannesberg. Auch am letzten Spieltag der Herren 30 fehlte der Mannschaft des TK RW Kempen das Glück, um als Sieger vom Platz zu gehen. Gegen die Sportfreunde Stadtwald Eigen unterlag die Mannschaft von Spielführer Thomas Bergmann knapp mit 3:6. "Wir hatten insgesamt keine gute Saison", bilanzierte Bergmann. Bei sechs Spielen kam Kempen zu sechs Niederlagen und damit ist der Abstieg aus der 1. Verbandsliga nicht zu vermeiden. Kempen hatte in vielen Spielen Pech und sucht im nächsten Jahr einen Neuanfang. Spielfrei hatte der SC Schiefbahn, doch dort stand der Klassenerhalt schon fest.

In der Tennis-Niederrheinliga beendeten die Herren II des TV Osterath die Saison mit einem 8:1-Erfolg gegen den TC Mülheim-Dümpten. In der Abschlusstabelle belegen die Osterather den zweiten Platz hinter dem Solinger TC. Die Herren II des HTC Blau-Weiß Krefeld unterlagen 1:8 gegen Oberhausen und schließen die Saison als Dritter ab.

(RP)