1. NRW
  2. Städte
  3. Kempen
  4. Lokalsport

Trabrennen: Michael Nimczyk holt dritten "Goldhelm"

Trabrennen : Michael Nimczyk holt dritten "Goldhelm"

Trabrennfahrer Michael Nimczyk ist der erneute Gewinn des "Goldhelms" nicht mehr zu nehmen. Bereits vor dem Saisonabschluss mit dem traditionellen Silvester-Renntag auf der Trabrennbahn in Dinslaken führt der 27 Jahre alte Champion aus dem niederrheinischen Willich die Wertung um die begehrte Trophäe für den besten deutschen Berufsfahrer uneinholbar an.

Bei seinen bisher 772 Starts in 2013 fuhr Nimczyk 156 Siege und eine Gewinnsumme von 406 046 Euro ein. Für Nimczyk ist es der dritte "Goldhelm" nach seinen Triumphen in 2008 und 2009.

Der 38-jährige Roland Hülskath (Mönchengladbach), der die Trophäe 2006, 2007, 2010, 2011 und 2012 gewann, muss sich nach 96 Siegen in 2013 mit dem "Bronzehelm" begnügen. Der "Silberhelm" geht wie im Vorjahr an den Berliner Thorsten Tietz (110 Siege).

Michael Nimczyk kann seine Erfolgsbilanz in diesem Jahr noch verbessern. Am Dienstag (12.00 Uhr) steigt er in Dinslaken für drei Rennen in den Sulky. Seine Schwester Cathrin Nimczyk kämpft derweil um das Trabreit-Championat. Vor dem abschließenden Saison-Rennen führt sie diese Wertung gemeinsam mit Marisa Bock (jeweils 10 Siege) an. Beide treffen in Dinslaken im direkten Duell aufeinander.

(rl)