Grefrath Phönix: Der Eishockey-Landesligist startet beim EC Bergisch Land in die Saison

Eishockey : Das Ziel ist die Aufstiegsrunde

Eishockey-Landesligist Grefrath startet beim EC Bergisch Land in die Saison.

(svs) Es wird wieder heiß für die Grefrath Phönix. Am Sonntag um 19 Uhr geht es für die Mannschaft von Trainer Karel Lang zu den EC Bergisch Land Raptors. Diese gehören in einer insgesamt zumindest von der Papierform deutlich stärkeren Liga zu den Favoriten. Der Meistertrainer von Ligakonkurrent Wiehl Penguins, Ralf Alberts, heuerte im Sommer im Bergischen an und übernahm ein deutlich verstärktes Team. Dennoch aber gehen die Grefrather nicht chancenlos an den Start.

Trainer Lang jedenfalls sieht sein Team trotz kurzer Vorbereitung gut aufgestellt. „Wir haben das Team gut verstärkt und gut trainiert. Wir sind bereit für die Saison“, befindet der Deutsch-Tscheche. Als Ziel gibt er erneut einen Platz unter den Top-Vier und damit die Qualifikation für die Aufstigsrunde zur Regionalliga aus. Dabei aber ist die Konkurrenz groß. Neben dem Auftaktgegner aus dem Berigschen gilt Vorjahresmeister Wiehl ebenso als Bewerber um die vorderen Plätze. Als favorisiert gilt vor allem das Team der Eisadler Dortmund. Die Westfalen verstärkten sich im Sommer deutlich und werden gemeinhin als das am besten besetzte Team angesehen.

Dem wollen die Grefrather ihre eigene Qualität und natürlich mannschaftliche Geschlossenheit entgegen setzen. Wichtig wäre ein Erfolg zum Auftakt. „Es wird sicherlich schwierig. Die Raptors haben ihre Stärken, aber auch wir wissen, was wir als Team können und wollen unbedingt mit einem Sieg in die Saison starten“, sagt Lang, der entsprechend optimistisch auf das Spiel und die Saison blickt.

Mehr von RP ONLINE