Eishockey: GEG verpflichtet Dennis Appelhans

Eishockey : GEG verpflichtet Dennis Appelhans

Die Hauptrunde der Oberliga-West neigt sich so langsam dem Ende zu. Für die Grefrather EG stehen noch vier Begegnungen auf dem Programm.

Da der Aufsteiger mit dem Kampf um die ersten sechs Plätze nichts mehr zu tun hat und das Ziel von Trainer Karel Lang, diese Runde nicht als Letzter zu beenden, erreicht ist, können die Blau-Gelben dem Restprogramm gelassen entgegen sehen.

Heute erwartet die GEG in Herne ein heißer Tanz. Denn der Mitaufsteiger muss unbedingt gewinnen, wenn er den Ruhrrivalen Essen noch von Platz sechs verdrängen will. Am Sonntag, 19.45 Uhr, gibt es dann im Grefrather Eisstadion ein Wiedersehen mit Frank Gentges. Der ehemalige Spieler und Trainer der Blau-Gelben coacht den Königsborner JEC. "Auf dieses Spiel freuen wir uns besonders. Im Hinspiel waren wir beim 2:4 einen Punkt sehr nahe", sagte Trainer Lang.

Die personelle Situation ist nicht mehr ganz so rosig wie vor dem vergangenen Wochenende. Der Kanadier Brad Madigan flog diese Woche zurück in seine Heimat, da seine Aufenthaltserlaubnis abgelaufen ist. Mitte nächster Woche wird der Stürmer an der Niers zurück erwartet. Mit Thomas Müller und Richard Kajer fallen heute zwei Verteidiger wegen Krankheit aus. Daher ist Lang froh, dass die Verpflichtung von Dennis Appelhans geklappt hat. Der 21-jährige Abwehrspieler stammt aus der Jugend des KEV und war zuletzt aus beruflichen Gründen inaktiv. In der Oberliga stand er schon für Ratingen auf dem Eis. Im Sturm fehlt neben Madigan der gesperrte Andre Schroll. Im Tor wird heute Friedrich Hartung vom DNL-Team des KEV stehen.

(RP)
Mehr von RP ONLINE