Fußball-Landesligist Teutonia St. Tönis ist beim SC Kapellen nur Außenseiter

Fußball-Landesliga : St. Tönis nur in Außenseiterrolle

Teutonia ist zu Gast beim Landesliga-Dritten SC Kapellen-Erft.

(uwo) Teutonia St. Tönis blieb am vergangenen Sonntag wegen des Sturms nur die Zuschauerrolle. Ohne Spielpraxis blieb der Aufsteiger aber nicht, denn kurzerhand kam am Dienstag ein Testspiel gegen den SV Scherpenberg zustande. Beim 4:2-Sieg über den Konkurrenten aus der Parallelgruppe wussten die offensiv ausgerichteten Teutonen vor allem in der ersten Halbzeit zu überzeugen. Morgen (15 Uhr) trifft die Elf von Bekim Kastrati im Auswärtsspiel beim SC Kapellen-Erft allerdings auf ein anderes Kaliber. Vom Gegner, der das Hinspiel 7:1 gewann, machte sich Teutonias Coach am Mittwoch in Fischeln noch einmal ein persönliches Bild: „Eine Mannschaft mit sehr guten Fußballern auf allen Positionen. Wir sind in diesem Spiel klarer Außenseiter“.

Verstecken will sich Kastrati aber nicht. Warum auch? Denn seine Mannschaft hat nicht mehr den Druck, den Blick nach unten richten zu müssen und kann nach fünf Siegen aus den letzten sechs Spielen selbstbewusst auftreten. Den Druck sieht der 39-Jährige eher bei den Gastgebern, die mit 80 Saisontoren die gefährlichste Offensive der Liga stellen: „Oben geht es sehr eng zu. Die Mannschaften die oben stehen wissen, dass sie im Aufstiegskampf nicht patzen dürfen. Das könnte unsere Chance sein. Wir freuen uns auf dieses Spiel“. Personell ist die Lage vor dem Duell der Torjäger Burhan Sahin (18) und Alexander Hauptmann (19) unverändert.

Mehr von RP ONLINE