Fußball-Bezirksligist SSV Grefrath verliert trotz einstündiger Überzahl

Fußball-Bezirksliga : SSV Grefrath verliert trotz einstündiger Überzahl

Schnelle Führung von Sofiane Khaled war zu wenig.

(WeFu) Das Abstiegskandidat SSV Grefrah beim Vorjahresabsteiger und direktem Wiederaufstiegskandidat VfL Repelen vor einer schweren Aufgabe stehen wird, war im Vorfeld jedem klar. Und beim Abpfiff stand dann auch eine 1:3 (1:1)-Niederlage zu Buche, was auch keinen überrascht und als völlig im Rahmen gesehen werden kann. Aber wie diese zustande kam, weil sie unnötig war, wie ein Kropf, schon. Andererseits muss sich die Ernst-Auswahl aber auch an die eigene Brust klopfen, denn nach gut einer halben Stunde war sie nach Rot gegen Repelens Ben Etuk in Überzahl, wobei es dann zu wenig ist, wenn man nur gut mithält.

Außerdem lief vieles nach Plan, denn der unverwüstliche Sofiane Khaled schoss die Blau-Weißen früh nach vorne (19.). Aber sechs Zeigerumdrehungen nach dem Platzverweis zirkelte VfL-Routinier Arjeton Krasniqi einen Freistoß zum Ausgleich ins Netz; es war sein 17.Saisontor. Per Foulelfmeter, über dessen Berechtigung sich trefflich streiten ließ, legte Baran Özcan für die Hausherren vor (53.). Und kurz darauf war er nach einer Unachtsamkeit der Grefrather Defensive erneut erfolgreich (56.). Damit war die Messe gelesen, und hüben wie drüben lief nicht mehr viel.

Mehr von RP ONLINE