Fußball-Bezirksligist SSV Grefrath meldet sich mit 2:1-Sieg in Viersen zurück

Fußball-Bezirksliga : SSV Grefrath meldet sich mit 2:1-Sieg in Viersen zurück

(WeFu) Geht für den SSV Grefrath im Abstiegskampf doch noch was? Diese Frage, bis zum vergangenen Wochenende mit einem klaren Nein beantwortet, treibt neue Blüten. Und der Grund: Der Tabellenvorletzte gewann sein Auswärtsspiel beim 1. FC Viersen überraschend mit 2:1 (1:0), lieferte eine tadellose Leistung ab und trifft in den beiden kommenden Partien, nämlich gegen Strümp und in Dülken, auf zwei Kontrahenten, die auch ganz unten drinhängen.

Werden da sechs Zähler geholt, sieht alles wieder ganz anders aus. Der in der Vergangenheit mit Punkten nicht gerade verwöhnte Trainer Klaus Ernst sagte: „Wir fahren recht gut damit, dass uns viele schon abgeschrieben haben. Wir denken, auch wenn es eine abgedroschene Phrase ist, von Spiel zu Spiel. Natürlich wollen wir gegen die beiden nächsten Gegner gewinnen. Das wäre aber auch nicht anders, wenn wir schon abgestiegen wären.“

Nach Vorarbeit von Dennis Hoffmann und Philipp Alker sorgte Niklas Schmitz aus dem Rückraum für die frühe SSV-Führung (12.). Danach lag mindestens dreimal das 2:0 in der Luft, was aber nicht fiel. Auf der Gegenseite war Grefraths Torhüter Heiko Metz zweimal bestens disponiert. Nach knapp einer Stunde das 2:0: Nach Hoffmann-Vorarbeit war wieder Schmitz der Vollstrecker. Kurz darauf unterlief Hoffmann in der Vorwärtsbewegung ein Ballverlust, die Defensive war aufgerückt, was FC-Torjäger Adrian-Ionel Taranu zum Anschlusstreffer und späteren Endstand nutzte (67.). 

Mehr von RP ONLINE