Fußball: Frauen des TuS St. Hubert droht Abstieg

Fußball: Frauen des TuS St. Hubert droht Abstieg

Frauenfussball (C.N.) Der Tabellenführer Fortuna Dilkrath spielt in der Fußball-Verbandsliga der Frauen eine überragende Rolle. Das musste auch der SC Viktoria Krefeld in dieser Saison ein zweites Mal erleben. Nach dem 0:6 im Hinspiel verlor das Team von Trainerin Ulli Scheidweiler nun in der Volksbank-Arena mit 0:7 (0:5). Es spricht für die Moral der Viktoria, dass sie sich im zweiten Durchgang nicht hat hängen lassen und versucht hat, die Niederlage in Grenzen zu halten. Dabei hatten sich die Frauen des SC Viktoria viel vorgenommen. Doch die Begegnung offenbarte, wo der Unterschied zwischen beiden Teams lag. Jeder individuelle Fehler der Gastspielerinnen wurde gnadenlos bestraft. Sei es im Spielaufbau, wo lediglich der Ball verloren ging, oder in der Abwehr der Viktoria, wo die Fortuna jeden Fehler in ein Tor oder in eine große Torchance ummünzte. Doch die Krefelderinnen dürfen sich nicht an solch überlegene Teams orientieren, wenn es um den Klassenverbleib geht. Sie müssen ihre Punkte im direkten Vergleich gegen die Konkurrenten um den Klassenverbleib machen, und hin und wieder die Teams im oberen Mittelfeld ärgern. Denn eine Ausnahmemannschaft wie die der Fortuna, wird es nur in dieser Saison geben.

In der Landesliga werden die Chancen auf den Klassenverbleib für den TuS St. Hubert immer geringer. Gegen den direkten Konkurrenten Holzheimer SG verlor das Team von Trainer Graham Watton unglücklich mit 0:1 (0:0). Die Gastgeber hielten gut mit und hatten auch ihrerseits Chancen, in Führung zu gehen. Doch eine Unachtsamkeit kurz vor dem Ende nutzte Holzheim zum Siegtreffer. Der SV Grefrath zeigte im Heimspiel gegen TuSa Düsseldorf eine ordentliche Leistung und verdiente sich den Punkt beim 1:1 (0:0) redlich. Der Tabellenvierte ging leicht favorisiert in die Begegnung, und bestätigte das auch mit dem 0:1 nach der Pause. Steffi Hüpen gelang dann aber kurz vor dem Ende der verdiente Ausgleich. Das Match des Linner SV gegen den SV Lohausen musste wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt werden.

(RP)