1. NRW
  2. Städte
  3. Kempen
  4. Lokalsport

Handball: Dritter Versuch für die VKT-Frauen

Handball : Dritter Versuch für die VKT-Frauen

Die Frauenmannschaft der VT Kempen hat in dieser Saison bereits zweimal gegen den TV Walsum-Aldenrade gespielt. Einmal im Pokal, und ein weiteres Mal im Hinspiel der Regionalligameisterschaft. Und in beiden Begegnungen zog das Team von Trainer René Baude den Kürzeren.

"Nun ist es an der Zeit, dass wir auch einmal gegen Walsum gewinnen. Erstens, weil es ein Lokalderby ist und zweitens, weil wir uns vorgenommen haben, in den Heimspielen zu punkten", sagt Baude.

Doch die Gäste werden am Sonntag um 17 Uhr in der Kempener Jahnhalle nicht so einfach zu bezwingen sein. Denn das Team von Trainer Karl-Rudolf Becker ist eine robuste Truppe, die es mit ihrer rustikalen Spielweise mittlerweile bis auf Platz fünf der Tabelle gebracht hat, drei Punkte besser als die VT. "Eine Stärke des TV ist auch die Vielseitigkeit. Sie haben keine herausragenden Spielerinnen, die man durch Manndeckung herausnehmen kann.

Das Team ist auf fast allen Positionen gleich stark besetzt, und sie sind in der Abwehr wie im Angriff gleich stark," führte der Coach weiter aus. Darum wird sich Kempen etwas einfallen lassen, um dieses Bollwerk zu knacken. Spielerisch leicht mit viel Tempo ist dem Baude-Team das in der vergangenen Woche in Leverkusen gelungen. Das dabei gewonnene Selbstbewusstsein kann am Sonntag der Schlüssel zum Sieg sein. Die VT wird bis auf Britta Köttelwesch komplett antreten und von der ersten Minute an versuchen, den Gegner so unter Druck zu setzen. "In dieser Begegnung zweier fast gleich starken Mannschaften wird die Tagesform den Ausschlag geben, wer letztlich gewinnt,", sagte Baude.

(RP)