Kempen: Server überhitzt - Kreishaus gestern zeitweise lahm gelegt

Kempen : Server überhitzt - Kreishaus gestern zeitweise lahm gelegt

Ein hitzebedingter Ausfall der Klimaanlage im Serverraum hat dazu geführt, dass die Viersener Kreisverwaltung am Freitagmorgen lahmgelegt war. Ab 10 Uhr liefen die ersten Systeme wieder. Insbesondere die stark frequentierte Zulassungsstelle des Straßenverkehrsamtes konnte zu diesem Zeitpunkt wieder die Bürger versorgen. Gut auch, dass die Dependance der Zulassungsstelle in Kempen freitags bis 16 Uhr geöffnet hat. Diesen Service nutzten viele und fuhren von Viersen nach Kempen.

Das Gebäudemanagement des Kreises hatte die ausgefallene Klimaanlage wieder aktiviert. Man hatte zunächst eine Wasserkühlung installiert, um die Temperaturen herunter zu fahren. Aufatmen nach drei Stunden fieberhafter Arbeit, als peu à peu wieder alles lief - zunächst die Telefonanlage, später auch die Computer. Der Webmaster des Kreises hatte dafür gesorgt, dass die Bürger über die Homepage über die Reparaturarbeiten informiert wurden.

(RP)