Schulcampus Kempen: CDU will mit Schülern reden

Kempen : Schulcampus Kempen: CDU will mit Schülern reden

Für die geplanten Sanierungen der weiterführenden Schulen in Kempen stehen in den kommenden Monaten wichtige Entscheidungen an. Die Politik will spätestens Anfang kommenden Jahres entscheiden, in welcher Form die beiden Gymnasien Thomaeum und Luise von Duesberg sowie die Gesamtschule in den nächsten Jahren modernisiert werden sollen.

Die Junge Union Kempen hat nun die Mitglieder der Schülervertretungen der drei Schulen zum Dialog eingeladen. Der CDU-Nachwuchs möchte mit den Schülern über deren Vorstellungen von einer modernen Schule sprechen. Man will auch erfahren, wo die Jugendlichen die aktuellen Problemlagen der Schulinfrastruktur in Kempen sehen. Konkret will die Junge Union auch wissen, wie die Schülervertretungen bislang vorliegende Pläne zur Sanierung der Gebäude und zum Raumprogramm bewerten. Sie wurden an den Schulen in internen Gremien bereits vorgestellt und diskutiert.

Das Treffen mit den Schülervertretungen, an dem auch die CDU-Schulexperten und -Ratsmitglieder Georg Funken und Gerd-Wilhelm Stückemann teilnehmen, soll noch vor den Ferien stattfinden.

(rei)
Mehr von RP ONLINE