1. NRW
  2. Städte
  3. Kempen

Schulbus in Grefrath-Mülhausen verunglückt: Fahrer schwer verletzt

Verkehrsunfälle in Mülhausen : Schulbus fährt gegen Auto und kippt auf die Seite

Innerhalb von 18 Stunden ereigneten sich zwei Unfälle auf Mülhausener Gebiet. Ein Schulbus kippte auf der Hauptstraße nach einem Zusammenstoß mit einem Pkw auf die Seite, zuvor war ein Pkw nach einer Schleuderfahrt von der Straße abgekommen.

Bei einem Unfall auf der Hauptstraße in Mülhausen ist der Fahrer eines Kleinbusses schwer  verletzt worden. In Höhe der Hausnummer 24 war das Fahrzeug, das für den Schulbusverkehr eingesetzt war, aus bislang noch nicht geklärter Ursache am Montagvormittag gegen 11.40 Uhr auf ein parkendes Auto gefahren, anschließend auf die Seite gekippt und letztlich in der Fahrbahnmitte auf der Fahrerseite liegen geblieben. Im Fahrzeug befanden sich der 24-jährige Fahrer aus Viersen und ein neunjähriger Junge. Nach Informationen der Polizei wurde der Junge leicht verletzt. Beide wurden zur weiteren Beobachtung und Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Weil zunächst vermutet wurde, dass eine Person im Fahrzeug eingeklemmt worden sei, wurde die gesamte Grefrather Feuerwehr alarmiert. Als schließlich die Mülhausener und Oedter Wehr am Unfallort eintraf, wurde der Junge bereits von der Besatzung eines Rettungswagens betreut. Der Fahrer dagegen konnte das Fahrzeug nicht selbstständig verlassen und wurde von den Feuerwehrkräften aus dem Transporter befreit. Die Hauptstraße war für die Unfallaufnahme durch die Polizei für etwa eineinhalb Stunden gesperrt. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an, teilte eine Sprecherin der Kreispolizeibehörde mit.

  • „Das ist wie Spüli“, erklärt Unterbrandmeister
    Brandschutzfrüherziehung mit der Freiwilligen Feuerwehr Grefrath : Sechsjährige lernen von der Feuerwehr
  • Das Gruppenfoto zeigt sämtliche Teilnehmer des
    Teilnehmer aus Grefrath, Frévent und Gerbstedt treffen sich : Partner-Gemeinden bekräftigen ihre Freundschaft
  • 50 Jahre im Beruf: Dafür wurde
    Harmonische Vertreterversammlung : Volksbank erwirtschaftet 2021 Jahresüberschuss

Schon am vergangenen Sonntag hatte sich auf der Verbindungsstraße zwischen Grefrath und Mülhausen ein Unfall ereignet, der allerdings glimpflich ausging, wie die Polizei mitteilte. Eine 49-jährige Frau aus Grefrath war mit ihrem Pkw auf der Mülhausener Straße von Grefrath in Richtung Mülhausen unterwegs. Aus bislang noch ungeklärter Ursache kam die Grefratherin mit ihrem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab, steuert dagegen, kam ins Schleudern und landete schließlich auf der linken Fahrbahnseite im Gebüsch. Die 49-Jährige, die sich allein im Auto befand, erlitt leichte Verletzungen. Sie wurde allerdings zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht. Die Höhe des Sachschadens am Fahrzeug bezifferte die Polizei mit etwa 5000 Euro. Bislang gebe es keine Hinweise auf eine überhöhte Geschwindigkeit, so die Polizei.

(ure)