Gemeinde Grefrath: Schützen ohne Nachwuchssorgen

Gemeinde Grefrath: Schützen ohne Nachwuchssorgen

Eine harmonische Hauptversammlung erlebten die Oedter Vitus-Schützen. Die Bruderschaft blickte zurück auf ein ereignisreiches Jahr 2017, in dem der junge Brudermeister Thomas Reinke heiratete und das Königspaar Uwe und Lis Lehnen bei der Steubenparade in New York zu Gast war. Die Bruderschaft nahm an verschiedenen Veranstaltungen des Bezirksverbandes Kempen im Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften teil. Sie gehört ebenso zu den Mitveranstaltern des Karnevalsballes in der Mooren-Halle.

Es gab ein Familienfest mit Rad-und Paddeltour, wie auch ein zweifaches Maibaumsetzen im Altenzentrum an der Oststraße und am Gänsebrunnen. Am Schützenfest in Vinkrath nahm die Bruderschaft ebenfalls teil. Nach dem Kassenbericht von Schatzmeister Helmut Reinke und dem Bericht der Kassenprüfer wurde der Vorstand einstimmig entlastet. Hocherfreut ist Reinke über den Nachwuchs in der Bruderschaft, denn inzwischen gibt es 13 "Minis" bei den Vitus-Schützen.

Am 10. Mai findet an der Burg Uda das Königsvogelschießen statt. 2019 wollen die Vitus-Schützen dann wieder ein Heimat- und Schützenfest feiern. Im August nehmen die Vitus-Schützen am Fest der Grefrather Antonius-Schützen teil. Geehrt wurden: Ina und Hans Pleus für eine 25-jährige Mitgliedschaft und für eine 40-jährige Mitgliedschaft: Gerda Kraus, Gertrud Lenzen und Ursula Zawiasa.

(mab)