Sebastian Fitzek Zu Gast Beim Moses-Verlag: "Safe House" - ein spannendes Spiel

Sebastian Fitzek Zu Gast Beim Moses-Verlag : "Safe House" - ein spannendes Spiel

KEMPEN (RP) Sebastian Fitzek (l.), bekannter Autor von Psyothrillern, war jetzt zu Gast beim Moses-Verlag im Arnoldgebäude. Anlass war sein erste Brettspiel, das im September bei Moses erscheint. "Wir sind unheimlich stolz, dass Sebastian Fitzek seine Spielidee mit uns umsetzen wollte", sagt Verleger Gerd Herterich (r.). Als Fan des Moses-Kultspiels "Black Stories" sei der Autor auf den Verlag zugekommen.

KEMPEN (RP) Sebastian Fitzek (l.), bekannter Autor von Psyothrillern, war jetzt zu Gast beim Moses-Verlag im Arnoldgebäude. Anlass war sein erste Brettspiel, das im September bei Moses erscheint. "Wir sind unheimlich stolz, dass Sebastian Fitzek seine Spielidee mit uns umsetzen wollte", sagt Verleger Gerd Herterich (r.). Als Fan des Moses-Kultspiels "Black Stories" sei der Autor auf den Verlag zugekommen.

Die Spieler sind Zeugen eines Verbrechens und müssen sich vor den Tätern in ein Safe House in Sicherheit bringen. "Safe House" ist dann auch der Name des Spiels. Der Spiele-Erfinder und langjährige Moses-Autor Marco Teubner hat aus Fitzeks Idee ein spannendes und kooperatives Spiel entwickelt, bei dem sich die Spieler durch mehrere Ebenen spielen müssen, immer auf der Flucht vor den Verfolgern - und die Uhr tickt gnadenlos.

Fitzek hat das Spiel bereits vor der Veröffentlichung getestet und ist absolut begeistert: "Irre, was Marco Teubner hier geschaffen hat. Das Spiel lässt bei den Spielern das gleiche beklemmend-aufregende Gefühl entstehen, das ich bei meinen Büchern auch versuche zu erzeugen."

(RP)
Mehr von RP ONLINE