Kommunalwahl 2014 Rübo bleibt Bürgermeister in Kempen

Kempen · Am Ende war es knapp: Mit 50,9 Prozent wurde Volker Rübo (CDU) im Bürgermeisteramt bestätigt. Vor fünf Jahren erreichte er noch 62,1 Prozent.

 Volker Rübo ist nicht nur in seiner Freizeit viel mit dem Fahrrad unterwegs.

Volker Rübo ist nicht nur in seiner Freizeit viel mit dem Fahrrad unterwegs.

Foto: Wolfgang Kaiser

Damit hat Rübo mehr an Zuspruch verloren als seine Partei: Die CDU kam auf 45,99 Prozent (minus 1,13), die SPD legte dagegen mit 24,62 Prozent etwas zu (plus 1,73).

Die Grünen konnten mit 13,3 Prozent ihr Ergebnis von 2009 so gut wie halten (plus 0,65). Die FDP in Kempen dagegen musste auch in der Thomasstadt deutliche Verluste hinnehmen: Die Liberalen erreichten nur 6,46 Prozent und haben ihr fünf Jahre altes Ergebnis fast halbiert (10,87 Prozent).

Die FWK steckten ebenfalls Verluste ein (minus 1,23) und kam auf 5,24 Prozent. Die Linke erreichte in der Thomasstadt 3,46 Prozent und ist nun im Rat mit zwei Sitzen vertreten, die NPD kam auf 0,94 Prozent und verpasste den Einzug ins Stadtparlament.

(erer)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort