Rückzug aus der Thomasstadt Postbank in Kempen schließt 2023

Kempen · Wenn im kommenden Jahr der Mietvertrag für die Filiale am Moorenring ausläuft, will sich die Postbank komplett aus Kempen zurückziehen. Grund sei das geänderte Kundenverhalten: Immer mehr läuft online.

 Die Postbank will sich aus Kempen zurückziehen. Noch befindet sich die Filiale am Moorenring/Ecke Thomasstraße.

Die Postbank will sich aus Kempen zurückziehen. Noch befindet sich die Filiale am Moorenring/Ecke Thomasstraße.

Foto: Norbert Prümen

Die Postbank wird ihre Filiale an der Ecke Moorenring/Thomasstraße in Kempen im kommenden Jahr schließen. Das teilte ein Sprecher der Postbank auf Anfrage mit. „Ich kann bestätigen, dass der Mietvertrag ausläuft und die Postbank ihre Filiale dort schließen wird“, so der Sprecher. Seit Jahren gibt es Pläne, den aus den 70er-Jahren stammenden Zweckbau, in dem sich die Postbank-Filiale befindet, abzureißen und durch einen Neubau zu ersetzen. Mehrfach wurden die Pläne in der Vergangenheit überarbeitet, um den denkmalpflegerischen Auflagen gerecht zu werden. 2018 wurde der Mietvertrag mit der Deutschen Post zuletzt für fünf Jahre bis Juni 2023 verlängert, die Postbank ist Untermieter.