1. NRW
  2. Städte
  3. Kempen

Polizei und Staatsschutz ermitteln nach Vandalismus an FDP-Parteibüro in Kempen

Staatsschutz ermittelt in Kempen : Vandalismus an FDP-Parteibüro

Unbekannte haben in der Nacht von Freitag, 26. März, auf Samstag, 27. März, das FDP-Parteibüro an der Petersstraße in Kempen von außen beschmiert. Unter anderem schrieben sie „Nazipartei“ und „Nazi“ mit lila Farbe auf Fenster und Hauswand und klebten zahlreiche Aufkleber mit unterschiedlichen Appellen auf die Schaufensterscheibe, etwa „Legalize Cannabis“ (Genehmigt Cannabis) oder „Riots not Diets“ (Aufstand statt Diäten).

Nachdem die Schmierereien am frühen Samstagmorgen entdeckt wurden, nahm die Polizei am Samstag den Schaden auf. Die weiteren Ermittlungen wird nun der Staatsschutz führen. Die Aufkleber wurden von der Polizei entfernt und sichergestellt, die Farbschmierereien sollen in den kommenden Tagen auch von der Hauswand entfernt werden, wie der FDP-Fraktionsvorsitzende Bernhard Lommetz berichtet. Es sei das erste Mal, dass das Parteibüro, das sich seit Jahresbeginn in der Innenstadt befindet, von Unbekannten heimgesucht worden sei. Hinweise auf Verdächtige nimmt die Polizei entgegen, Ruf 02162 3770.

(biro)