1. NRW
  2. Städte
  3. Kempen

Parkhaus-Bau am Krankenhaus in Kempen dauert länger als erwartet​

240 Stellplätze in Kempen geplant : Parkhaus-Bau am Hospital dauert länger als erwartet

Eigentlich sollte das Parkhaus am Hospital zum Heiligen Geist in Kempen im Frühjahr dieses Jahres fertig sein. Warum es jetzt länger dauert.

Auf die Eröffnung des neuen Parkhauses, das auf dem Gelände des ehemaligen Parkplatzes am Hospital zum Heiligen Geist in Kempen errichtet wird, müssen Krankenhaus-Besucher, Patienten und Mitarbeiter weiter warten. Im Oktober 2021 begannen die Vorarbeiten für das neue Parkhaus, das deutlich mehr Stellplätze als der alte Parkplatz bieten soll, der über 90 Stellplätze verfügte. Da für Personal, Patienten und Besucher mehr Stellplätze nötig sind, wurde das neue Parkhaus geplant, in dem nach Fertigstellung 240 Stellplätze zur Verfügung stehen sollen.

Ursprünglich hatte man im Hospital zum Heiligen Geist mit einer Fertigstellung des Parkhauses im Frühjahr 2022 gerechnet, nun dauert es länger. „So schnell wie das Parkhaus für alle ersichtlich gewachsen ist, so langsam geht es jetzt in einigen wichtigen Details zu Ende“, sagt Thomas Paßers, Geschäftsführer des Hospitals zum Heiligen Geist, der auch auf die gegenwärtige Situation verweist: „Für mich wäre es einem Wunder gleichgekommen, wenn wir in Zeiten von Pandemie und Materialengpässen den sehr ,sportlichen‘ Bauzeitenplan eingehalten hätten. Unsere ausführenden Firmen haben uns auch im Verlauf immer ein gutes Gefühl gegeben.“ Jetzt sei es leider so, dass man noch ein wenig Zeit benötige, um die letzten Arbeiten zu erledigen, so Paßers weiter. Dazu zählen etwa der Anschluss an die Kanalisation, der Einbau der Parktechnik und die Herrichtung der Außenanlagen. Wann die Arbeiten abgeschlossen sind und das Parkhaus in Betrieb genommen werden kann, ist noch nicht klar.

(biro)