Oedt soll ein freundliches, grünes Image bekommen

Blumenkübel : Oedt soll ein freundliches, grünes Image bekommen

Die Blumenkübel sollen nach Ansicht der Interessengemeinschaft einheitlich gestaltet werden.

Die Interessengemeinschaft (IG) Ortsleben Oedt & Mülhausen hat ihr neues Projekt „Grünes Oedt“ ins Leben gerufen. Um dem Grefrather Ortsteil ein freundliches, grünes und blühendes Image zu geben, werden zunächst die bestehenden Kübel entlang der Hochstraße und Johann-Fruhen-Straße pflanzlich aufgewertet und gepflegt. Die Verkehrsinsel an der Ortseinfahrt Tönisvorster Straße soll professionell bepflanzt werden, um den einfahrenden Besuchern direkt ein gepflegtes, blühendes Bild vom Ortsteil Oedt zu vermitteln. Später sollen die Kübel selbst gegen moderne Pflanzgefäße ausgetauscht werden.

Wichtig ist der IG, dass die Bepflanzung ökologisch, also auch bienenfreundlich, nachhaltig, pflegeleicht, jahreszeitenbeständig und auffällig ist. Um nachhaltig die Pflege zu bewerkstelligen werden nun Gießpaten gesucht, die für Sauberkeit und Bewässerung sorgen. Zwar kümmert sich auch die Gemeinde darum, aber der Sommer 2018 habe gezeigt, dass das nicht immer ausreicht.

Die IG hat sich für ein einheitliches, professionelles Pflanzbild der Kübel entschieden. Eine individuelle Gestaltung soll daher nicht möglich sein. Aber um das Engagement auch offenkundig zu machen, soll der Name des Paten oder der Institution am Kübel angebracht werden. Für die Umsetzung des Projektes wird ein Antrag im Rahmen des Verfügungsfonds gestellt. Hiermit sollen die Kosten zumindest anteilig gedeckt werden. Zwecks Beantragung und Umsetzung werden Gespräche mit Gemeindeverwaltung, Bauamt und Kreis geführt.

Eine erste grobe Kostenschätzung für die Umgestaltung der Verkehrsinsel Tönisvorster Straße beläuft sich auf 2000 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer, die Bepflanzung der 13 Kübel rund 3250 Euro. Für eine professionelle Unterstützung und letztendlich auch als Ideengeber hat die IG Gärtnermeister und Landschaftsgärtner Lothar Mutert gewonnen.

Wer eine Gießpatenschaft übernehmen möchte, kann sich per E-Mail an info@ig-oedt.de oder bei Axel Schulte, Niedertor-Apotheke, Telefon 02158 6078, melden.

(ulg)
Mehr von RP ONLINE