1. NRW
  2. Städte
  3. Kempen

Oedt: Bürger entscheiden übers Pflaster für Marktplatz

Ortskernsanierung Oedt : Bürger wählten Pflaster für den Markt

Das Ergebnis der Meinungsumfrage zum Thema „Pflasterung Marktplatz Oedt“ steht fest: Mehr als die Hälfte der abgegebenen Stimmen entfiel auf die Musterpflasterung mit der Nummer vier.

Ende August hatte die Gemeinde Grefrath vier Musterflächen für die neue Pflasterung im Rahmen der geplanten Umgestaltung der Oedter Mitte auf dem Marktplatz verlegen lassen. Zwei Wochen waren alle Bürger eingeladen, sich vor Ort ein Bild davon zu machen und ihren Favoriten zu benennen. Hierzu stand das Quartiersteam, das den Städtebauprozess in Oedt begleitet, 14 Tage als Ansprechpartner zur Verfügung.

„Es war uns wichtig, nach den coronabedingt eingeschränkten Möglichkeiten der vergangenen Monate mit den Bürgern ins Gespräch zu kommen“, sagt Quartiersmanagerin Nicole Geitner. Das Interesse war groß – viele Besucher nutzten die Gelegenheit. Unterstützung gab es hierbei von den Fachleuten der Planungsbüros, die ebenfalls an zwei Tagen an der Musterfläche Fragen beantworteten und zahlreiche Gespräche mit den interessierten Bürgern führten.

Rund 130 Bürger beteiligten sich an der Abstimmung übers künftige Straßenpflaster für den Oedter Marktplatz. Wichtig waren den Teilnehmern neben der Farbe, die zu den Hausfassaden passen sollte, vor allem die Themen Barrierefreiheit, Schmutzempfindlichkeit sowie die Möglichkeit einer unkomplizierten Pflege. Das Ergebnis des Meinungsbildes ist eindeutig ausgefallen: Mit 75 Stimmen hat sich mehr als die Hälfte der Teilnehmenden für die Musterfläche mit der Nummer vier ausgesprochen.

„Wir werden im nächsten Schritt die detaillierte Auswertung des Meinungsbildes in der Lenkungsgruppe zum ISEK Oedt vorstellen“, erklärt Bauamtsleiter Norbert Enger. Die endgültige Entscheidung trifft der Rat der Gemeinde Grefrath.

Ein wichtiges Leitprojekt für die Umsetzung des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes (ISEK) für den Ortsteil Oedt ist die Neugestaltung des Marktplatzes und die Schaffung einer attraktiven Ortsmitte. Im vergangenen Herbst hatte hierzu ein mehrtägiges Werkstattverfahren stattgefunden. Drei Fachbüros entwickelten im engen Dialog mit den Bürgern und den Akteuren vor Ort Lösungsvorschläge für die künftige Gestaltung des Platzes. Der Siegerentwurf des Ingenieurbüros Angenvoort+Barth mit der stadtraum Architektengruppe dient als Basis für die weitere Umsetzung. Der Oedter Marktplatz soll zu einem attraktiven und barrierefreien Ort der Begegnung werden.

Weitere Informationen zum ISEK-Projekt für Oedt finden sich auf der Homepage der Gemeinde Grefrath unter www.grefrath.de/de/inhalt/staedtebaufoerderung/.