Neujahrsempfang der Arbeiterwohlfahrt Kempen

Neujahrsempfang : Arbeiterwohlfahrt sucht ehrenamtliche Mitstreiter

„Ohne die Ehrenamtler läuft nichts!“ Das war das Motto, unter dem jetzt der Neujahrsempfang der Kempener Arbeiterwohlfahrt (Awo) stattfand. Im „Awo-Treff“ am Spülwall gab Vorsitzender Günter Gomon einen zufriedenen Rückblick auf 2019. Er erinnerte an den Singkreis, zu dem seit 2016 Gisela Stützel einlädt, oder die Kreativgruppe, wo in gemütlicher Runde gebastelt wird.

Oder an die Feste zum Frühlings- und Sommeranfang und an das bayerische Oktoberfest oder die Stadtrundgänge der besonderen Art. Zahlreiche Teilnehmer fand eine zehntägige Fahrt zur Mecklenburger Seenplatte.

In diesem Jahr stehen Tagesausflüge auf dem Programm: Am 15. April nach Bonn ins Haus der Geschichte, am 13. Mai zur Landesgartenschau nach Kamp-Lintfort, am 12. August zum Wasserbahnhof in Mülheim an der Ruhr. Am 17. September geht’s zum Reibekuchenessen in der Fluchtburg in Grefrath. Am 10. November wird der traditionelle St. Martinstreff stattfinden mit Glühwein und Püfferkes und Blick vom Spülwall aufs Feuerwerk. Ein Adventsbasar am 29. November und eine Weihnachtsfeier am 19. Dezember werden das Awo-Jahr beschließen.

Dazu kommen die ständigen Veranstaltungen. Dienstags und freitags lädt die Awo jeweils von 9 bis 11 Uhr zum Frühstück in den „Awo-Treff“ am Spülwall 16 ein. Bis 13 Uhr ist dann gemütliches Beisammensein. Jeden Donnerstag wird dort von 13.30 bis 17 Uhr Bingo gespielt. Denn: Eine der wichtigsten Aufgaben des Ortsvereins ist es, Senioren Geselligkeit zu bieten. Als Teil des Kreisverbandes bietet die Awo an der Kleinbahnstraße 59 Beratung für sozial Benachteiligte an.

Um das umfangreiche Programm auch künftig anbieten zu können, sind neue Mitglieder und helfende Hände willkommen. Kontakt: Günter Gomon, Telefon: 02152 9599349, E-Mail: ggomon@t-online.de; Friedrich Nusselein-Heynen, Telefon: 02836 9713175, E-Mail: heynuss@t-online.de; Hellmut Kauffmann, Telefon: 02152 2393, E-Mail: HellKauff@aol.com