Stadt Kempen: Neues Stadtquiz für Kempen-Kenner im Rathaus vorgestellt

Stadt Kempen: Neues Stadtquiz für Kempen-Kenner im Rathaus vorgestellt

"Kennen Sie Kempen?" das fragt ein neues Stadtquiz, das jetzt im Rathaus vorgestellt wurde. Die Firma Nowus Games entwickelt diese Spiele mit viel Wissen rund um eine Stadt und in ihr beheimatete Firmen seit einiger Zeit. Eigentlich mache man dies nur in Städten ab 100.000 Einwohnern, so Nurdogan Bacielmas bei der Vorstellung gemeinsam mit Bürgermeister Volker Rübo. Aber Kempen sei ihm als besonders heimatverbunden empfohlen worden. So kam der Kontakt mit Christoph Dellmans vom Kempener Stadtmarketing zustande. Das Quiz ist eine Mischung aus den Ideen so bekannter Brettspiele wie "Spiel des Wissens" und "Acitivity", meinte Dellmans. Auf dem Spielfeld liegen Karten mit Quizfragen. Man kann mit richtiger Beantwortung der Fragen einen oder zwei Punkte gewinnen und dann ins Innenfeld bis zum Stadtpunkt vorrücken. Auf 16 Feldern kann man einen Punkt gewinnen, auf vier Feldern zwei Punkte.

Landet man auf dem Aktionsfeld in der Ecke, muss man spezielle Aufgaben bewältigen. Da kann es auch schon mal sein, dass man mit einem Schluck Wasser im Mund ein Lied singen muss. Für viel Vergnügen oder vielleicht auch ein klein wenig Schadenfreude ist damit beim Spieleabend gesorgt. Das sei genau das Richtige für trübe Wintertage, wie Bürgermeister Rübo meinte.

Gewinnt man die Punkte der jeweiligen Felder, erhält man bis zu zehn Firmenkarten. Bei zwei Spielern müssen dies mindestens zehn Karten sein, bei vier Spielern fünf. Aber man kann auch die Variante wählen, in der man auf Zeit spielt. Wenn dann zum Beispiel nach einer Stunde die Zeit herum ist, werden bei jedem die bis dahin gewonnenen Punkte gezählt. Überhaupt, so Nurdogan Bacielmas, berge das Spiel viele Varianten, die man einfach selbst bestimmen könne.

Neben der Stadt und den Stadtwerken ist auch der Werbering an dem Spiel beteiligt. Vorsitzender Armin Horst hat sich bereits einige Exemplare als Geschenk für Weihnachten gesichert.

Weiterhin freute sich der Bürgermeister, dass neben etlichen Kempener Firmen mit der Welle Niederrhein und dem Sport- und Eventpark Grefrath auch benachbarte Unternehmen mitgemacht haben. Ab kommendem Wochenende ist das Spiel zum Preis von 29,90 Euro zu haben. Man bekommt es am Stand der Stadt Kempen auf dem Weihnachtsmarkt, später beim Stadtmarketing im Rathaus und bei der Firma Autoteile Jansen. Die Auflage beträgt erst einmal 1500 Stück, kann aber jederzeit bei Bedarf erhöht werden.

(sr)