Stadt Kempen: Neues Ruheplätzchen für Wanderer und Radfahrer

Stadt Kempen : Neues Ruheplätzchen für Wanderer und Radfahrer

Was lange währt, wird endlich gut. Es war 2011 beim ökumenischen Gemeindefest in Tönisberg, als beschlossen wurde, für den dort erwirtschafteten Überschuss eine Sitzgruppe in Dorfmitte für Wanderer und Radfahrer anzuschaffen. Bisher kamen die Einnahmen aus dem Fest der Verschönerung des Dorfes zugute. Schnell war ein Platz an der Vluyner Straße ausgeguckt, gerade dort, wo der Radweg aus Neukirchen-Vluyn endet. Die Modelle für Bänke und Tisch wurden mit der Stadt Kempen abgestimmt, die sich bereit erklärte, den Platz für die Aufstellung herzurichten.

Und dann kam der Neubau von Netto und die ganze Angelegenheit verzögerte sich. Doch nun ist es soweit: Thomas Ebus und Thorsten Ista vom städtischen Baubetriebshof Kempen legten kräftig Hand an und das Ruheplätzchen ist fertig. Eingeweiht wird es am Samstag, 30. Mai, ab 13.30 Uhr mit einem Umtrunk, den die Straßengemeinschaft Vluyner Straße, die sich auch um die Pflege kümmert, ausrichtet. Schon jetzt, so berichten Nachbarn, werden die Bänke und der Tisch von Radwanderern gut angenommen.

(VM01)
Mehr von RP ONLINE