1. NRW
  2. Städte
  3. Kempen

Neues Angebote am Berufskolleg Kempen

Kempen : Berufskolleg bietet neue Zusatzqualifikationen

Schülern lernen die „Faszination Handwerk“ kennen. Damit können sie sich noch breiter aufstellen.

Wer am Rhein-Maas-Berufskolleg in Kempen das Abitur machen möchte, erhält zum kommenden Schuljahr eine weitere Zusatzqualifikation – das Schulzertifikat „Berufliche Grundbildung“ in den handwerklich-technischen Bereichen. Unter dem Motto „Faszination Handwerk“ werden in den Bereichen Holztechnik, Elektrotechnik und Industrie 4.0 entsprechende Kurse angeboten.

Das Berufliche Gymnasium am Berufskolleg bietet die Hochschulreife in drei Jahren, und zwar mit den Schwerpunkten Erziehungswissenschaften und Freizeitsportleiter. „Es wird immer wichtiger, sich zu Beginn des Erwerbslebens breit aufzustellen, um, durchaus auch mit Abitur, den Wunschberuf ergreifen zu können“, sagt Schulleiterin Elke Terbeck. Mit dem neuen Angebot komme man den Neigungen vieler junger Menschen entgegen, die nach dem Abitur auch an ihren handwerklichen Fähigkeiten arbeiten möchten.

Uta Jacobi, Koordinatorin des Rhein-Maas-Berufskollegs, ergänzt: „Ein weiterer positiver Aspekt der neuen Kurse ist die Tatsache, dass die erworbenen Kenntnisse natürlich auch einen Einfluss auf die Arbeit in pädagogischen Berufen haben. Viele Absolventen des beruflichen Gymnasiums ergreifen nämlich Tätigkeiten aus diesem Feld.“

Die neuen Qualifikationen werden im Rahmen von Wahl- beziehungsweise Differenzierungskursen angeboten und betragen ab Jahrgangsstufe 11 zwei Schulstunden pro Woche. Sie werden mit zusätzlichen Projekten begleitet. Eltern und Schüler können sich bereits jetzt umfassend über die Möglichkeiten am Berufskolleg beraten lassen.

Eine persönliche Kontaktaufnahme ist aus bekannten Gründen zurzeit leider nicht möglich, sehr wohl aber telefonisch. Wer möchte, kann eine Mail an GymBeratung2020@rmbk schicken. Ein Mitglied des Beratungsteams wird sich dann möglichst schnell melden.

(hd)