Stadt Kempen: Neuer Gesprächskreis Schilddrüse gegründet

Stadt Kempen: Neuer Gesprächskreis Schilddrüse gegründet

In Kempen hat sich eine neue Selbsthilfegruppe "Gesprächskreis Schilddrüse" gegründet. Sie ist organisatorisch an die BIS - Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe im Kreis Viersen mit Sitz in Brüggen angedockt. Die Gruppe wird von Erika Koester geleitet und will Betroffenen, die an einer Schilddrüsenerkrankung leiden, Hilfen in Form von Informationen geben. Außerdem ist ein regelmäßiger Austausch möglich. Geplant sind Vortragsveranstaltungen mit Experten und gemeinsame Aktivitäten. Auch die sollen dazu beitragen, dass der Betroffene mit seiner Erkrankung bestmöglich umgehen kann.

Der neue "Gesprächskreis Schilddrüse" trifft sich ab 30. November jeweils am letzten Donnerstag im Monat im Hospital zum Heiligen Geist in Kempen, Von-Broichhausen-Allee 1 (Raum 30, EG), in der Zeit von 18 bis 20 Uhr. Anmeldung ist erbeten telefonisch unter der Rufnummer 02152 55622 oder per E-Mail an: gespraechskreis.schilddruese@gmail.com

(rei)