Neue Spielgeräte auf dem Grünanger an der Kreuzkapelle in Kempen

Baugebiet „An der Kreuzkapelle“ : Neue Spielgeräte für kleinere Kinder auf dem Grünanger

In den vergangenen Wochen wurde die Spielfläche an der Kreuzkapelle im Kempener Süden erweitert.

Als der so genannte Grünanger im Neubaugebiet „An der Kreuzkapelle“ im Kempener Süden vor drei Jahren feierlich eröffnet wurde, hatte das städtische Grünflächenamt die neue Aufenthaltsfläche bewusst mit nur wenigen Spielgeräten ausgestattet. Die Fläche sollte multifunktional genutzt werden können und nicht nur als reiner Spielplatz für Kinder. Auch hatte die Politik seinerzeit darauf gedrängt, den Grünanger möglichst kostengünstig zu gestalten.

Was die Verantwortlichen damals nicht kalkuliert hatten, ist die Tatsache, dass mittlerweile in dem Neubaugebiet viele Familien mit kleinen Kindern wohnen. Und für die Jüngeren fehlten bislang entsprechende Spielgeräte. Die sind nun in den vergangenen Wochen montiert worden. Eine neue Schaukel und ein multifunktionales Klettergerüst mit Rutsche speziell für kleinere Spielplatzbesucher sind jetzt vorhanden. Noch ist das Areal eingezäunt. Es wird sicherlich nach den Ferien von der Stadt freigegeben.

Insgesamt 30.000 Euro hat der Stadtrat für die Erweiterung des Spielgeländes auf dem Grünanger bei der Verabschiedung des Haushalts Ende 2018 bereitgestellt. Die Initiative für die neuen Spielgeräte ging im vorigen Jahr von der CDU-Fraktion aus. Christdemokraten waren von Anwohnern, die Geräte für kleinere Kinder auf dem Areal vermissten, angesprochen worden. Ursprünglich sollten die neuen Geräte bereits im Frühjahr aufgestellt werden. Aber es hat damit eben etwas länger gedauert.

Mehr von RP ONLINE