1. NRW
  2. Städte
  3. Kempen

Stadt Kempen: Netto-Markt wird am Dienstag eröffnet

Stadt Kempen : Netto-Markt wird am Dienstag eröffnet

Bürgermeister und Technischer Beigeordneter konnten sich den Neubau in Tönisberg schon mal vorab ansehen. Im Gebäude ist auch ein Café mit großer Fensterfläche untergebracht.

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: Am kommenden Dienstag, 15. April, wird in Tönisberg der Netto Marken-Discount eröffnet. Neun Monate ist es her, dass der erste Spatenstich symbolisch in die Erde gebracht wurde. Verzögerungen traten durch schlechte Bodenbeschaffenheit auf, der milde Winter kam dem Bauvorhaben aber entgegen. Nun fand eine erste Vorstellung für Bürgermeister Volker Rübo und den Technischen Beiigeordneten der Stadt, Stephan Kahl, statt.

Blickfang in dem Neubau am Ortsrand von Tönisberg an der Schaephuysener Straße ist zunächst das neue Café mit großer Fensterfläche zum Parkplatz, das Thomas Hoenen und Luigi Sanfilippo vorstellten, während noch letzte Hand an die Innenausstattung gelegt wurde. Schon hängen die großen Kristalllüster, die eine rechte Kaffeehaus-Atmosphäre schaffen sollen. Für die kleinen Gäste stehen Stühlchen und ein Wickeltisch bereit und die Außengastronomie, die 40 Plätze umfassen wird, wird durch Blumenkästen aufgehübscht.

Das Café wird morgens ab 5.30 Uhr geöffnet und so eine Anlaufstelle für Berufstätige sein. Da man in der Sommerzeit auch viele Radfahrer erwartet, wird vor dem Café eine E-Bike-Station eingerichtet. Rüdiger Klauke von der Netto-Bauleitung bemerkte hierzu etwas neidisch, dass in Tönisberg offenbar ein Café mit Nettomarkt errichtet wurde und nicht wie anderswo ein Netto-Markt mit Café.

Weiter ging es dann zur Besichtigung des lang ersehnten Marktes, in dem schon die Regale kräftig bestückt wurden. Hier machte Rüdiger Klauke darauf aufmerksam, dass im Sortiment neben eigenen Produkten auch viele bekannte Marken und Aktionsartikel enthalten sind. "Der Netto-Markt wird gelebt", nannte es Investor Rainer Rosendahl und berichtete von den vielen Anfragen der Tönisberger Bürger, die ungeduldig auf die Eröffnung warten. Ein paar Bürger hatten sich gar einen Bus gemietet, um in der Nachbarstadt Probeeinkäufe in einer Netto-Filiale zu tätigen.

Was erwartet die Käufer ab kommenden Dienstag noch? Ein moderner Markt, in den Farben durchgestylt, energiesparend ausgestattet mit LED-Leuchten und Wärmerückgewinnung, mit einem Getränkemarkt und einer guten Auswahl an Produkten aller Art, von erlesenen Weinen bis Kosmetikartikel, mit großen Parkflächen und gar einem Hundeparkplatz vor der Tür, wo Bello oder Senta angeleint werden können.

Was momentan allerdings noch fehlt ist der kleine Fußweg von der Vluyner Straße aus. Hier gibt es noch Unklarheiten. Aber: "Ich bleibe dran," versprach Rainer Rosendahl.

(VM01)