1. NRW
  2. Städte
  3. Kempen

Kempen: Mit der RP zum Marathon

Kempen : Mit der RP zum Marathon

Im RP-Marathonteam gehen 250 Läuferinnen und Läufer im Mai 2007 in Düsseldorf an den Start, und Sie können mit dabei sein. Die Teammitglieder trainieren nach festen Plänen und werden von erfahrenen Athleten betreut.

kempen/grefrath Ein Küsschen von der Ehefrau war Lohn für Rolf Lonny. Für Bärbel Fisch erfüllte sich ein Lebenstraum. Und Hans-Werner Hinz knackte über 42,195 Kilometer nicht nur die magische Vier-Stunden-Grenze, sondern kam durch das Training auch auf Idealgewicht: Drei von 250 Läuferinnen und Läufer, die im Mai beim Marathon in Düsseldorf als RP-Marathonteam ins Rennen gingen. Ausfälle gab’s kaum. Deshalb wurde das Team der Forderung von Professor Dr. Herbert Löllgen gerecht. „Das Entscheidende beim langen Lauf ist das Ankommen“, schrieb der Präsident der Deutschen Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention im Vorwort für das neue Marathon-Handbuch der RP. „Das Erlebnis nach 42,195 Kilometern ist für jeden, auch bei wiederholten Teilnahmen, ein Ereignis und eine wichtige Erfahrung“, so Löllgen. Wir greifen das auf und gründen ein neues RP-Marathonteam, das im Mai 2007 in Düsseldorf an den Start geht.

Konzept Der Sportmediziner und Ausdauerathlet Dr. Michael Fritz hat das Handbuch überarbeitet. Neue Elemente sind eingearbeitet. So gehört ein gesundheitlicher Teil dazu: Welche positiven Auswirkungen hat Sport auf den Organismus? Wann ist eine sportärztliche Vorsorgeuntersuchung ratsam? Sogar Anamnese- und Untersuchungsbögen sind enthalten. Neu ist ebenfalls ein Ernährungsteil, den die Oecotrophologin Ursula Fiering-Willebroordse geschrieben hat.

  • Julia Gericke ist vom Arnoldhaus auf
    Neuer Standort am Hexkeshof in Kempen : Fitnesskurse online und in Präsenz
  • Der Künstler Gunter Demnig verlegte im
    Gegen das Vergessen : Neue App zeigt Texte und Bilder zu Stolpersteinen
  • Diese Helfer-Gruppe mit Mitgliedern des Kempener
    Anmeldeformular im Internet : Aktion „Frühjahrsputz“ in Kempen startet im März

Betreuung Dr. Michael Fritz übernimmt die sportliche Leitung des RP-Marathonteams und hilft den Startern, ihr Traumziel zu erreichen. Das setzt voraus, dass sie systematisch und nach Plan trainieren. Zur Auswahl stehen drei Trainingspläne mit unterschiedlichem Zeitaufwand. Fritz’ Leitmotiv: Die Teammitglieder sollen sich zwar fordern, aber nicht überfordern. Bedingungen 1. Die Bewerber haben sich sportmedizinisch untersuchen lassen und sind für einen Marathonlauf uneingeschränkt tauglich. 2. Sie absolvieren seit mindestens zwei Jahren ein kontinuierliches Lauftraining. 3. Sie laufen regelmäßig mindestens 40 km pro Woche. 4. Sie können 5 bis 7 Stunden Training pro Woche realistisch in den Familien- und Arbeitsalltag integrieren. 5. Sie besitzen eine Pulsuhr, die mit Brustgurt eine kontinuierliche Frequenzkontrolle erlaubt. 6. Sie erklären sich bereit, exakt nach den vorgegebenen Trainingsplänen zu trainieren. 7. Sie kommen am Samstag, 4. November, zum Läuferseminar nach Düsseldorf. Leistungen Die Mitgliedschaft im Team kostet einmalig 49 Euro. Darin eingeschlossen sind Läuferseminar, ein Startplatz beim Marathon in Düsseldorf (kostet derzeit 48 Euro), Laufshirt und Laufhose sowie eine Betreuung mit Feldtests und Testläufen durch Ausdauerathleten und Dr. Fritz. Die Mitgliedgebühr ist nur deshalb so niedrig, weil Fritz und Betreuer ehrenamtlich arbeiten. Das Team Kempen wird vom Fitnessstudio TC in Kempen und St. Tönis unterstützt. Es werden regelmäßige Lauftreffs angeboten. Das alles ist die halbe Miete – nur laufen müssen Sie noch allein.

Bewerbung aus den Bereichen Kempen, Willich, Tönisvorst und Grefrath an: hg.schoofs@rheinische-post.de oder an: Rheinische Post, Redaktion, Engerstraße 20, 47906 Kempen; bis Mittwoch, 18. Oktober.

(RP)