Mirco-Prozess in Krefeld: Mircos Mutter sagt am Donnerstag aus

Mirco-Prozess in Krefeld : Mircos Mutter sagt am Donnerstag aus

Im Prozess um den Mord am zehnjährigen Mirco aus Grefrath wird am Donnerstag die Mutter des getöteten Jungen als Zeugin vernommen. Das teilte das Landgericht Krefeld am Mittwoch mit. Außerdem sollen Kinder befragt werden, die mit Mirco am Abend vor dessen Tod zusammengewesen waren.

Auch der Finder von Mircos Fahrrad sowie der Zeuge, der den ersten Hinweis auf das Tatfahrzeug gab, sollen gehört werden. Zum Prozessauftakt am Dienstag hatte der angeklagte Olaf H. über seinen Anwalt ein weitreichendes Geständnis abgelegt.

Demzufolge war der Schwalmtaler am Abend des 3. September vergangenen Jahres zufällig auf Mirco gestoßen und hatte ihn in sein Auto gebracht. An einem Feldweg versuchte er, sich an dem Jungen zu vergehen. Da er dabei jedoch gemerkt habe, dass das "nicht sein Ding" sei, habe er von dem Jungen abgelassen, erklärte sein Anwalt. Um seine Tat zu vertuschen, habe er den Jungen dann getötet.

Der Fall hatte bundesweit für Aufsehen gesorgt. In einer der größten Suchaktionen in der Geschichte der Bundesrepublik war nach Mirco gefahndet worden, jedoch ohne Erfolg. Erst nach der Festnahme des Schwalmtalers Ende Januar wurde auch die Leiche des Jungen gefunden.

(DAPD/areh)