Kempen: Mehr Natur an der Spring

Kempen: Mehr Natur an der Spring

st. Hubert (RP) An der Schwarzen Rahm ("Spring") im Voescher Norden nahe der Auffahrt Kempen zur A 40 wird ab nächster Woche die Maßnahme "Aktivierung Spring" begonnen. Der Wasser- und Bodenverband Gelderner Fleuth gestaltet die Spring entlang des Kieswerks und weiter abwärts zur Kerkener Straße als "Strahlursprung" um. Böschungen werden abgeflacht, Steilufer angelegt und ein Streifen so verschwenkt, dass sich ein Stillgewässer entwickeln kann. Der Einmündungsbereich des Nebengewässers "Mathiasgraben" wird neu gestaltet und der Wurzelballen eines umgestürzten Baumes so freigestellt, dass er künftig als Nisthilfe dient.

Abschnittsweise werden Erlen gepflanzt. Der freie Wasserabfluss bleibt auch nach dem Umbau gewährleistet. Der Niersverband begleitet das Projekt, um die Gewässerökologie zu dokumentieren. Die Gesamtkosten belaufen sich auf 10 000 Euro, zu 80 Prozent vom Land gefördert. Hintergrund ist, dass die europäische Wasserrahmenrichtlinie fordert, Gewässer bis zum Jahr 2027 in einen guten ökologischen Zustand zu versetzen.

(RP)