Matthias Thelen sen. (78) aus Tönisberg gestorben

Matthias Thelen sen. : Tönisberg verliert eine große Persönlichkeit

Tönisberg hat eine seiner bekanntesten Persönlichkeiten verloren. Nach kurzer schwerer Krankheit verstarb Matthias Thelen sen. im Alter von 78 Jahren im Kreise seiner Familie. Er wurde am 25. März 1941 geboren und wuchs mit seinem Bruder Johannes in Tönisberg auf.

Er erlernte getreu der Familientradition den Beruf des Maurers und legte die Meisterprüfung ab. Durch den frühen Tod seines Vaters übernahm er in jungen Jahren die Führung des Familienunternehmens gemeinsam mit seiner Mutter und seiner Frau Erika, die er 1967 geheiratet hat. Für ihn gab es keine zu schwierige Baustelle und keine unlösbaren Probleme, der grüne Helm wurde zu seinem Markenzeichen. Besonders stolz machte ihn vor einigen Jahren die Übergabe des Familiengeschäfts in die Hände seines Sohnes Matthias, der das Unternehmen mittlerweile im 125-jährigen Jubiläumsjahr fortführt. Neben der Firma lag ihm besonders sein Heimatdorf Tönisberg am Herzen. Er war Mitglied in vielen Vereinen wie der Schützenbruderschaft, unterstützte viele Dorffeste und sorgte über Jahrzehnte für das große Martinsfeuer. Als begeisterter Feuerwehrmann war er im Feuerwehreinsatz und darüber hinaus immer zur Stelle, wenn irgendwo Not am Mann war. Besonders wohl gefühlt hat er sich im Kreise seiner Freunde und seiner Familie, mit seinen Kindern Matthias und Anita, deren Ehepartnern und den Enkeln Maximilian und Isabell, die sich immer auf ihn verlassen konnten. Die Beerdigung findet am Freitag, 16. August, 14 Uhr, auf dem Friedhof in Tönisberg statt.

(RP)
Mehr von RP ONLINE