Kultur am Montag: Erfolgsgeschichte bei Buchhändler Karl Groß in Grefrath

Buchhändler Karl Groß in Grefrath : Kultur am Montag: Eine echte Erfolgsgeschichte

Neben dem klassischen Sortiment eines Buchhändlers bietet Karl Groß lebendige Kultur, das heißt Musik und Lesungen. Vor 20 Jahren hat alles klein angefangen, heute ist eigentlich jede Veranstaltung ausverkauft.

80 Plätze bietet die Buchhandlung. Am kommenden Montag, 20. Januar, gastiert Joe Bausch in Grefrath, auch dieses Gastspiel ist ausverkauft. Der Schauspieler ist bekannt als Pathologe aus dem Kölner Tatort und war über 30 Jahre Arzt in der Justizvollzugsanstalt Werl. Der Kontakt ergab sich eher zufällig. Bausch hielt vor einiger Zeit einen Fachvortrag in der Krefelder Helios-Klinik. Groß bekam das Angebot, dort einen Büchertisch aufzustellen und sagte nach anfänglichem Zögern zu. Glücklicherweise (für Groß) war vor der Tür des Vortragsraum ein kleines Buffet aufgebaut, so dass die Leute stehenblieben. Groß bat Bausch an den Büchertisch und fragte ihn, ob er eigentlich auch Lesungen in kleineren Buchhandlungen mache. So kam der Termin zustande.

Am Montag, 9. März, 20 Uhr, tritt Doris Friedmann in der Grefrather Buchhandlung auf. Unter dem Motto „L’ Amour und Glück“ präsentiert sie Chansons, Komik und Theater. Alltägliche und irrwitzige Situationen meistert sie ohne große Worte. In ihren Liedern, meist Eigenkompositionen, geht es um Liebe, Trauer, Einsamkeit, Leidenschaft und Glück. Ebenso wichtig wie die Musik sind für sie Körpersprache und Mimik. Es sind noch Karten im Vorverkauf erhältlich, eine Abendkasse gibt es nicht.

Die kulturellen Veranstaltungen sind für Groß kein klassisches Instrument der Kundenbindung, sondern eher eine Passion.