Kuchenspende in Grefrath: Fahrer wollte Kindern Gutes tun

Grefrath : Kuchenspende: Fahrer wollte Kindern Gutes tun

Als vollkommen harmlos hat sich der Vorfall des verdächtigen Ansprechens von Kindern am Freitag dargestellt.  Mittlerweile scheint klar zu sein, dass die Kinder auf dem Schulweg den Auslieferungsfahrer eines Tiefkühlservices  gefragt hatten, ob er nicht etwas „Leckeres“ für sie hätte.

Der Fahrer erklärte, aufgrund der Jahreszeit leider kein Eis zu haben, aber dafür Kuchen, den er den Kindern dann auch schenkte. Der Fahrer des Auslieferungsfahrzeugs schilderte glaubhaft die Situation und erklärte, dass er den Kindern eine Freude habe bereiten wollen und sich dabei nichts gedacht habe. Die Ermittlungen der Polizei sind damit, hieß es gestern, beendet.

(hd)
Mehr von RP ONLINE