1. NRW
  2. Städte
  3. Kempen

Kreis Viersen: Unwetter und Stürme sollen am Freitag noch stärker werden​

Kreis Viersen : Unwetter und Stürme sollen am Freitag noch stärker werden

Starkregen, Hagel, Sturmböen in noch höherer Intensität als am Donnerstag – das ist für Freitag auch im Kreis Viersen vorhergesagt. Es wird dringend geraten, ab mittags das Haus nicht mehr zu verlassen.

Die Unwetter und Stürme von Donnerstag sollen am Freitag noch zunehmen. Das kündigte der Deutsche Wetterdienst an: „Es droht die überregional heftigste Schwergewitterlage seit Langem“, sagt DWD-Meteorologe Sebastian Altnau „Wir rechnen mit heftigem Starkregen, Hagelkörnern bis fünf Zentimeter Größe sowie sehr schweren Sturmböen“, so Altnau. Vereinzelt könne es auch zu orkanartigen Böen kommen. „Bei Aufenthalt im Freien besteht Lebensgefahr“, so Altnau, die Menschen sollten sich nach Möglichkeit ab mittags nur drinnen aufhalten, auch Keller seien zu meiden.

Der stellvertretende Kreisbrandmeister Thomas Metzer verleiht der Aufforderung Nachdruck und macht sich Sorgen. Ab mittags seien im Kreis heftige Böen und Starkregen zu erwarten. Das könne zu vielen umstürzenden Bäumen führen, denn die tragen gerade eine große Blätterlast. Die Feuerwehr- und Sturmeinsatzkräfte sind in Bereitschaft. Welche Stadt am meisten getroffen werde, sei schwer vorherzusagen, so Metzer, Unwetter würden sich häufig gebietsweise konzentrieren.