1. NRW
  2. Städte
  3. Kempen

Kreis Viersen: Novavax-Impftage nur noch einmal im Monat​

Corona-Pandemie im Kreis Viersen : Novavax-Impftage nur noch einmal im Monat

Der Kreis Viersen bietet ab August nur noch einmal im Monat Termine für die Coronaschutzimpfung mit dem Impfstoff Novavax an. Das teilte der Kreis am Dienstag mit.

Der Impfstoff Novavax wird nur für Erstimpfungen bei Personen ab 18 Jahre verwendet. Novavax wird ab August ausschließlich im Impfzentrum des Kreises Viersen an der Heesstraße in Viersen-Dülken verimpft – bei den mobilen Impfaktionen im Kreisgebiet steht Novavax künftig nicht mehr zur Verfügung. Damit passe der Kreis die Bestellung der Impfdosen an den aktuellen Bedarf an, hieß es am Dienstag aus dem Kreishaus. Die Impfung mit Novavax ist jeweils von 8 bis 10 Uhr im Impfzentrum möglich am Samstag, 13. August, 3. September, 1. Oktober und 5. November.

Die Impfstoffe Biontech und Moderna stehen weiterhin sowohl im Impfzentrum als auch bei den mobilen Impfaktionen für Erst-, Zweit- und Boosterimpfungen zur Verfügung. Impfwillige ab zwölf Jahre können sich ohne Termin im Impfzentrum impfen lassen, dienstags und donnerstags von 15 bis 19 Uhr, samstags von 8 bis 10 Uhr. Kinder von fünf bis elf Jahren werden samstags zwischen 10.30 und 12.30 Uhr geimpft, für die Kinderimpfung muss ein Termin vereinbart werden unter www.kreis-viersen.de (dort unter „Informationen zum Corona-Virus“). Zudem können sich Personen ab zwölf Jahre bei den mobilen Impfaktionen impfen lassen, in Willich steht der Impfbus am Mittwoch, 10. August, am Feuerwehrgerätehaus am Steigerturm (15 bis 19 Uhr), am Freitag, 12. August, auf dem Parkplatz am Aquasol in Kempen, Berliner Allee 53 (15 bis 19 Uhr).