1. NRW
  2. Städte
  3. Kempen

Kreis Viersen ermöglicht Impfen jetzt auch ohne Termin

Corona im Kreis Viersen : Fünf neue Fälle – Impfen jetzt auch ohne Termin

(msc) Dem Kreis Viersen wurden seit Samstag, 10. Juli, fünf neue Infektionen mit dem Coronavirus bekannt. Aktuell gelten damit 29 Personen im Kreis Viersen als infiziert – 15 in Willich, jeweils drei in Tönisvorst und Grefrath, eine in Kempen.

In den sechs Krankenhäusern im Kreis Viersen werden derzeit keine Patienten wegen einer Infektion mit dem Coronavirus stationär behandelt. Die Zahl der neuen bestätigten Fälle in den vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner bleibt laut der Statistik des Robert-Koch-Instituts (RKI) bei 7,0. Im Kreis Viersen gelten laut Corona-Schutzverordnung die Maßnahmen der Stufe 0.

Ab sofort können sich Bürger des Kreises Viersen täglich zwischen 15 und 18 Uhr im Impfzentrum in Dülken ohne Termin impfen lassen. Je nach verfügbarem Kontingent werden die Vakzine von Biontech oder Johnson & Johnson verimpft. Impfwillige sollten alle erforderlichen Dokumente wie Personalausweis sowie den Impfausweis mitbringen.

(msc)