1. NRW
  2. Städte
  3. Kempen

Kreis Viersen: Kreis und Polizei auf der Jagd nach Temposündern

Kreis Viersen : Kreis und Polizei auf der Jagd nach Temposündern

Auf den Straßen des Kreises Viersen misst das Kreisordnungsamt auch in der kommenden Woche die Geschwindigkeit. Geblitzt wird in Zonen mit Tempo 30, 50 oder 70. Wie die Kreisverwaltung mitteilt, ist der Radarwagen am kommenden Montag, 7. Mai, und Mittwoch, 9. Mai, jeweils in Tönisvorst, Kempen, Schwalmtal, Niederkrüchten und Brüggen unterwegs. Am Dienstag, 8. Mai, heißt es Augen auf im Straßenverkehr für Verkehrsteilnehmer in Brüggen, Nettetal, Willich und Grefrath. Wer am Freitag, 11. Mai, in Tönisvorst, Kempen und Willich die Tempolimits nicht beachtet, muss mit unerwünschten Fotos rechnen. Knöllchen gibt es am Samstag, 12. Mai, für Temposünder in Nettetal, Brüggen, Tönisvorst und Kempen.

Die Kreispolizei kündigt für kommende Woche Tempokontrollen unter anderem an folgenden Stellen im Kreisgebiet an: am Montag in St. Tönis (Nüss Drenk), am Mittwoch in Kempen auf der Kreisstraße 23, am Freitag in Willich auf der Korschenbroicher Straße und am Sonntag in Grefrath an der Bundesstraße 509 (Schlibeck). Am Donnerstag (Feiertag Christi Himmelfahrt) liegt das Hauptaugenmerk der Polizei auf den Radfahrern. "Denken Sie daran: Auch Fahrradfahrer (nicht nur "Väter") sollten nicht übermäßig dem Alkohol zusprechen. Es muss nicht zum Unfall kommen, um eventuell auch als Fahrradfahrer seinen Führerschein zu verlieren", betont Polizeisprecherin Antje Heymanns. Spontane Geschwindigkeitskontrollen sind aber auch am Feiertag und den übrigen Tagen der Woche möglich.

(rei)