Kreis Viersen: Kontrollen von Kreis und Polizei

Kreis Viersen: Kontrollen von Kreis und Polizei

Auf den Straßen des Kreises Viersen misst das Kreisordnungsamt auch in der kommenden Woche wieder die Geschwindigkeit. Geblitzt wird in Tempo-Zonen mit 30, 50 und 70 Kilometern pro Stunde

An Rosenmontag, 12. Februar, bleibt der Radarwagen nach Angaben der Kreisverwaltung aber in der Garage. Am Dienstag, 13. Februar, und Donnerstag, 15. Februar, heißt es Augen auf im Straßenverkehr jeweils für Verkehrsteilnehmer in Tönisvorst, Kempen, Schwalmtal, Niederkrüchten und Brüggen. Am Mittwoch, 14. Februar, ist der Radarwagen unterwegs in Willich, Grefrath, Nettetal und Brüggen. Wer die Tempolimits nicht beachtet, muss am Freitag, 16. Februar, in Willich, Tönisvorst, Nettetal und Brüggen mit unerwünschten Fotos rechnen. Knöllchen gibt es am Samstag, 17. Februar, für Temposünder in Nettetal, Niederkrüchten, Schwalmtal und Brüggen.

Die Kreispolizei kündigt ebenfalls Tempokontrollen für die kommende Woche an; diese sind für die folgenden Orte vorgesehen: am Mittwoch, 14. Februar, in Süchteln auf der Hindenburgstraße, am Donnerstag, 15. Februar, in Viersen an der Gladbacher Straße, am Freitag, 16. Februar, in Neersen auf der Hauptstraße, am Samstag, 17. Februar, in Grefrath an der L 39 (Wankumer Landstraße) und am Sonntag, 18. Februar, in Schwalmtal an der Ortsdurchfahrt Hehler sowie in Kaldenkirchen auf der Steyler Straße. Für Rosenmontag sind keine Radarkontrollen geplant.

  • Kreis Viersen : Kreis und Polizei kontrollieren die Geschwindigkeit

Am Veilchendienstag konzentriert sich die Polizei auf Alkohol- und Drogenkontrollen. Dann legen die Beamten bei ihren Kontrollen ein Hauptaugenmerk auf möglichen Restalkohol der Verkehrsteilnehmer.

(rei)