1. NRW
  2. Städte
  3. Kempen

Kommentar zu: Das will Kempens neuer Baudezernent

Kommentar : Personalprobleme im Baudezernat

Für die Vielzahl von Aufgaben, die die Politik beschlossen hat, braucht es in der Kempener Bauverwaltung mehr Personal. Die Stellen sind vom Stadtrat gebilligt. Allerdings ist die Nachfrage nach qualifizierten Bauingenieuren oder Architekten bei allen öffentlichen Verwaltungen sehr hoch.

Auch die private Bauwirtschaft sucht Hände ringend Personal. Und dort wird in der Regel besser bezahlt. Etliche Stellen hat die Stadt Kempen ausgeschrieben, etwa für die Begleitung der Schulsanierung und den Kita-Ausbau, für den Bereich Klimaschutz oder die Weiterentwicklung des Radverkehrs. Als Ersatz für den Technischen Beigeordneten Torsten Schröder wird ein neuer Leiter des Tiefbauamts gesucht. Ohne externe Begleitung durch Fachbüros wird es bei den Projekten vielfach aber ohnehin nicht gehen.

Bericht: Das will Kempens neuer Baudezernent